Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Schreckensnachricht: Weniger Gelld für Freibadsanierung

Von
Das Haigerlocher Freibad ist eine beliebte Freizeiteinrichtung. An heißen Tagen im Sommer herrscht dort immer Hochbetrieb. Foto: Archivfoto: Fechter

Haigerloch - Jeden Frühsommer verkündet das Regierungspräsidium Tübingen (RP) mit wohlklingenden Worten die Verteilung von Geldern aus dem Ausgleich­stock an finanzschwache Gemeinden. Doch die ansonsten frohe Botschaft wird diesmal für Haigerloch zur Schreckensnachricht.

Bei der Beantragung von Geld aus dem Ausgleichsstock ist es ein bisschen wie beim Gebrauchtwagenhandel. Eine Kommune setzt die Summe, die sie gerne hätte, ziemlich weit oben an und das Regierungspräsidium rückt meistens etwas weniger heraus – in aller Regel sind nach dem Deal aber alle zufrieden und können sich in die Augen schauen.

Doch davon kann diesmal keine Rede sein: Für die im Haushalt 2018 mit insgesamt 3,55 Millionen Euro veranschlagte Sanierung des Freibades im Sport- und Freizeitgelände Witthau hatte Stadtkämmerer Timo Müller rund 750.000 Euro aus dem Ausgleichsstock beantragt. Schließlich steckt im zweiten Bauabschnitt mit dem Austausch der beiden großen Becken (Schwimmer/Nichtschwimmer) der dickste zu schulternde Investitionsbrocken.

Dass er sehr wahrscheinlich nicht die volle beantragte Summe erhalten würde, war dem Kämmerer durchaus bewusst, dass aber die aus dem Ausgleichsstock des Landes bewilligten Mittel auf gerade mal 150.000 Euro heruntergestutzt wurden, ist auch für ihn eine Überraschung.

Und zwar eine der unangenehmen Sorte: Das Freibad ist eine Einrichtung, mit der die Stadt in Sachen Attraktivität und Familienfreundlichkeit punkten kann. Und der Gemeinderat hat trotz einzelner kritischen Stimmen seinen Willen zur Freibadsanierung klar bekannt und sogar den Zusatzkosten für eine Wellenrutsche zugestimmt. Also gibt es praktisch kein Zurück mehr aus der Sanierung- und Modernisierung.

Wie lässt sich aber die jetzt aufgegangene Finanzlücke von knapp einer halben Million Euro schließen? Das ist eine gute Frage, denn eine Nachverhandlung mit dem Regierungspräsidium ist nicht möglich. Angesichts dieser Entwicklung geht Kämmerer Müller davon aus, dass die Freibadsanierung ein Thema in der am 26. Juni anstehenden Gemeinderatssitzung wird.

Was ihm und der Stadt bei der Beantragung des Zuschusses sicherlich nicht in die Karten gespielt hat, ist die Tatsache, dass sich der Verteilungsausschuss "Ausgleichsstock" unter dem Vorsitz von Regierungspräsident Klaus Tappeser bei der Mittelverteilung eindeutig auf kommunale Pflichtaufgaben wie Schulen und Kindergärten und "die Schaffung von Betreuungsplätzen für Kleinkinder" konzentriert hat.

Diese Strategie bestätigt auch ein Blick auf die prozentuale Verteilung der Mittel. Von den rund 21,6 Millionen Euro aus dem Ausgleichstock wurden im Regierungsbezirk Tübingen gleich 13,6 Millionen in den Bau und die Sanierung von Schulen, Kindergärten und Kinderkrippen geschoben. Das sind 60,2 Prozent der Zuschüsse. Danach folgt das Feuerlöschwesen mit 2,7 Millionen Euro (12,5 Prozent) und der Ausbau des Breitbandnetzes mit 1,8 Millionen (8,3 Prozent).

Sonstige gemeindliche Einrichtungen – und zu denen zählen Bäderbetriebe – bekamen lediglich 0,6 Millionen Euro zugewiesen, was 2,8 Prozent der Zuschüsse entspricht.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading