Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Salzschlecker bereit fürs große Narrenspektakel

Von

Haigerloch-Stetten - Stetten wird an diesem Wochenende 12. und 13. Januar Kopf stehen. Zahlreiche Narrenzünfte und -vereine haben ihr Kommen zugesagt. Großer Jubiläumsumzug am Samstag, ab 16 Uhr, durch die Salzbergwerksgemeinde.

Nach intensiver Vorbereitung auf das 50jährige Narrenjubiläum startet der Jubelverein am heutigen Freitag um 18 Uhr am Dorfplatz mit dem Narrenbaumstellen. Ab 20 Uhr ist Jubiläumsball in der Glückaufhalle. Tags darauf am Samstag ist zunächst ein Zunftmeisterempfang im Salzbergwerk. Diesem schließt sich in der St. Michaelskirche ein Narrengottesdienst an. Höhepunkt ist dann ab 16 Uhr ein großer Jubiläumsumzug mit mehreren Gastzünften und Musikgruppen. In den Hallen und im Dorfzentrum ist zuvor und danach Narrenparty angesagt.

Bei der Gründungsversammlung am 19. November 1968 traten 31 Stettener durch ihre Unterschrift in den Verein ein. Zum ersten Vorsitzenden wählten die Anwesenden Theo Kanz.

Bei der Hauptversammlung im November 2017 der Posten des Vorsitzenden nicht besetzt werden. Steffi Löffler, zweite Vorsitzende, führt seit dem Sommer 2017 zusammen mit den Narrenratsmitgliedern kommissarisch den Verein.

Noch bevor der heutige Narrenverein Stetten im Jahr 1968 gegründet wurde, feierten die Stettener bereits in den 20er und 30er Jahren Fasnet. Richtig los ging die Stettener Fasnet nach dem Krieg 1948. Das 1. Fasnetsmotto hieß 1948 "Sängerfest". Einen weiteren Glanzpunkt erlebte die Fasnet ab dem Jahre 1959, als jährlich ein Prinzenpaar gekürt wurde.

Nach der Gründungsversammlung des heutigen Narrenvereins ging es weiter aufwärts. In den Jahren 1970/71 entstand die Maskengruppe "Salzschlecker".

Zum 15jährigen Vereinsbestehen wurde eine weitere Maskengruppe, die "Essenträger", vorgestellt. Beim 20jährigen Vereinsbestehen wurde unter der Stabführung von Anton Wild der neu gegründete Fanfarenzug vorgestellt.

Wohl noch in guter Erinnerung wird das erste Narrentreffen vom Jahr 1979 sein. Hier schlugen die Wellen nicht nur im Festzelt hoch, sondern auch die Eyach hatte hohe Wellen geschlagen. Das Treffen konnte letztendlich doch noch fortgesetzt werden.

Die jährlichen Fasnetsveranstaltungen fanden in den 80er Jahren im Zelt an der Eyach statt. Vor 26 Jahren waren die Stettener Narren Gastgeber des Ringtreffens vom Närrischen Freundschaftsring Neckar Gäu. Dieser Vereinigung gehören die Stettener Salzschlecker seit nunmehr 40 Jahren an.

Während der vergangenen 50 Jahre Narrenvereinsgeschichte standen dem Verein acht Vorsitzende wie folgt vor: 1968 bis 1974 Theo Kanz, 1974 bis 1976 Franz Pfeffer, 1976 bis 1980 Hans Ginter, 1980 bis 1994 Rudolf Lachenmaier, 1994 bis 2002 Gerhard Henle, 2002 bis 2008 Robert Lang, 2008 bis 2011 kommissarisch Franz-Paul Stocker, 2011 bis 2017 Matthias Edele.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading