Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Protest wird auch in Hart laut

Von
Im alten Rater Harthaus ist der Geldautomat der Volksbank Hohenzollern-Balingen untergebracht. Er soll jedoch zum Jahresende abgebaut werden. Foto: Fechter Foto: Schwarzwälder-Bote

Auch den Hartern ist es beileibe nicht egal, dass die Volksbank Hohenzoller-Balingen im Ort ihren Geldautomaten abbauen will. Der Ortschaftsrat einigte sich in seiner Sitzung am Montag darauf, wie andere Gemeinden eine Unterschriftenaktion für den Erhalt des Automaten zu starten.

Haigerloch-Hart. Offenbar sei bei der Volksbank der Eindruck entstanden, die Harter würden den Abbau des Geldautomaten einfach so hinnehmen, da aus der Ortschaft noch kein Protest gekommen sei, meinte Ortsvorsteher Thomas Bieger. Dies habe ihm ein Bankkunde nach einer Unterredung mit einem Volksbankvertreter in Haigerloch mitgeteilt. Dabei würden sich die Einwohner durchaus bei ihm beschweren, so der Ortsvorsteher. Er sei deshalb dafür, ebenfalls wie in anderen Orten eine Unterschriftenaktion zu starten.

Im Gremium waren einige skeptisch, was den Nutzen der Aktion betraf. Der Ortschaftsrat einigte sich jedoch darauf, ein Signal zu setzen und möglichst schnell Unterschriftenlisten in den Harter Geschäften und in der Ortschaftsverwaltung auszulegen.

Auf Anfrage von Willi Mesam erklärte Bieger, am Bankautomaten in Hart habe es zwischen 5000 und 10 000 Buchungen im Jahr gegeben, das reiche zwar nicht an die von der Bank geforderten 15000 Buchungen heran, sei aber auch "nicht nix". Außerdem gehe mit dem endgültigen Rückzug der Volksbank aus dem Flecken eine 113-jährige Tradition zu Ende, 1903 sei nämlich die damalige Spar- und Darlehenskasse eingerichtet worden. Bieger präsentierte eine Urkunde zum 50. Jubiläum der Darlehenskasse 1953, er überlege, diese mit einem Trauerflor zu versehen.

Kritik übte Bieger auch an den eingeschränkten Öffnungszeiten der Ortschaftsverwaltung. Die vier Stunden wöchentlich reichen bei weitem nicht aus, um die anfallende Arbeit zu erledigen, die sich jetzt entsprechend angehäuft habe, kritisierte er. Er hofft, dass sich die Situation durch die Einstellung von Personal bei der Stadtverwaltung bald verbessert.

Bei den Haushaltswünschen konnte der Ortsvorsteher die Liste vom vorherigen Jahr wieder hervorholen: Das neue Feuerwehrhaus und die Sanierung der Halle haben im nächsten Jahr oberste Priorität, die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs wird für 2018 angestrebt.

Bieger listete außerdem die Sanierung der Wasserleitung in der Mittelstraße auf, wo es immer wieder zu Rohrbrüchen kommt. Außerdem strebt der Ortsvorsteher die Fertigstellung des dritten Bauabschnitts im Höfle an, dies könnte doch mit dem Endausbau der Eichwaldstraße in einem Rutsch erledigt werden, so ein Vorschlag aus dem Gremium. "Und dann könnte man ja auch gleich noch den Gehweg am Friedhofweg herstellen", wurde nachgelegt.

Holger Klingler schlug noch vor, die Sanierung des Backhäusle mit aufzunehmen. Ingo Bisinger mahnte die Schaffung neuer Bauplätze an, da junge Familien bereits abwandern würden. Dazu, so Ortsvorsteher Bieger, müsste zunächst der Flächennutzungsplan geändert werden, denn im jetzigen seien in Hart keine weiteren Flächen für ein Baugebiet vorgesehen. Der Ortschaftsrat wünscht von der Stadtverwaltung eine klare Aussage, wann der Plan geändert wird.

Bieger stellte kurz auch den Waldwirtschaftsplan 2017 vor. Demnach sollen in Hart 660 Festmeter Holz eingeschlagen werden, in den Haigerlocher Wäldern insgesamt 8200 Festmeter. Damit konnten die Räte leben. Der Haupteinschlag wird im Tannwald gemacht, da im Eichwald große Flächen zum Bannwald erklärt wurden.

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.