Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Problemlöser gesucht

Von
Mathe-Talente: Jannis Pfeffer, Timo Class, Sammy Fischer (hinten von links), Desiree König und Amelie Stober (vorne von links) lösten die monatlichen Matherätsel am Besten. Foto: Zopf) Foto: Schwarzwälder-Bote

Haigerloch (szo). Jede Monat ein neues Mathematik-Rätsel lösen, dieser Herausforderung stellten sich 32 mathematikbegeisterte Schüler und Schülerinnen der Unterstufe des Gymnasiums Haigerloch in den ersten fünf Monaten dieses Schuljahres.

Beim Wettbewerb "Problem des Monats" galt es jeden Monat eine knifflige Mathematikaufgabe zu meistern. So mussten logische Puzzles, Zahlenrätsel und geometrische Aufgaben mit Kreativität und Cleverness gelöst werden. Nach fünf herausfordernden Runden qualifizierten sich die fünf besten Problemlöser für die Finalrunde, um dort ihre Mathematikfähigkeiten an weiteren Aufgaben zu zeigen.

Den Sechstklässlern Sammy Fischer und Jannis Pfeffer gelang dies am besten, so dass sie einen ersten Preis gewannen, knapp gefolgt von Amelie Stober und Timo Class. Als einzige Schülerin der fünften Klasse hatte sich Desiree König für das Finale qualifiziert und dort einen dritten Preis erkämpft. Für diese außergewöhnlichen Leistungen bekamen die fünf Finalisten und Finalistinnen Preise und Urkunden.

Für alle Problemlöser am Gymnasium Haigerloch läuft momentan die zweite Runde für dieses Schuljahr mit einem Finale kurz vor den Sommerferien.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.