Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Poet aus Bösingen besingt die Welt

Von
Pius Jauch aus Bösingen gestaltet den ersten Teil des schwäbischen Mundartabends am Donnerstag, 24. Oktober, in der Bad Imnauer Café- und Weinstube Adler. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Bad Imnau (gh). Freunde der schwäbischen Mundart werden am Donnerstag, 24. Oktober, um 19 Uhr beim sechsten Mundart-Stammtisch in der Café- und Weinstube Adler in Bad Imnau wieder auf ihre Kosten kommen.

Dort veranstaltet der Verein "schwäbische mund.art" wieder einen seiner beliebten und mittlerweile im gesamten Ländle etablierten öffentlichen Mundart-Stammtische. Nicht nur Mitglieder des Vereins präsentieren dabei schwäbische Gedichte, Anekdoten und Lieder, auch Gäste bekommen die Möglichkeit, selber etwas Schwäbisches vorzutragen und dem Publikum darzubieten.

Den ersten Teil des Abendprogrammes gestaltet dieses Mal der stellvertretende Vereinsvorsitzende Pius Jauch, Liedermacher und Poet aus Bösingen bei Rottweil. Er wird dem Publikum mit seiner Gitarre einige seiner schwäbischen Lieder darbieten Schwungvoll, amüsant und nachdenklich zugleich besingt er die Welt in vielschichtigen Liedern. Dabei erhebt er die alte schwäbisch-alemannische Mundart seines Heimatdorfes Bösingen zur Kunstsprache und beweist, dass sie den Vergleich mit anderen Sprachen keineswegs zu scheuen braucht.

Einen kurzen Ausschnitt ihrer Mundartkunst wird die Musik-Kabarettistin Ingrid Kappeler-Kewes aus Villingen-Schwenningen bieten. Aufgewachsen in den 60ern, zwischen Kässpätzle und Klosterschule im oberschwäbischen Bad Saulgau wird sie einige Ausschnitte aus ihrem Programm "Vorbeischwimmer" vortragen. Auch weitere Aktive aus dem Verein "schwäbische mund.art" haben sich für kurze Programmbeiträge angekündigt.

Die Organisation und Leitung dieses vergnüglichen Abends liegt wieder in den Händen des Haigerlocher Mundartautors Werner Gaus, Telefon 07474/34 64 90 oder E-Mail schwaebisch@online.de. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, es wird lediglich eine Spende erbeten, die dem Hauptakteur des Abends zu Gute kommen wird.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.