Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch "Lichtel" und "Flasen" voll im Trend

Von

Schüler des Haigerlocher Gymnasiums werden zu Jungunternehmern und präsentieren ihre Geschäftsideen am Wochenende beim 42. Haigerlocher Christkindlesmarkt.

Haigerloch. Beide Gruppen besuchen das Neigungsfach Wirtschaft in der Kursstufe des Gymnasiums und beide Gruppen nahmen am Projekt "JUNIOR" teil. Junior steht als Abkürzung für "Junge Unternehmer initiieren – organisieren – realisieren".

Ins Leben gerufen wurde das Projekt 1994 vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln mit dem Ziel, Schülern und Schülerinnen das Thema Wirtschaft näherzubringen. Ihnen wird im Rahmen von Junior die Möglichkeit gegeben, Wirtschaftsthemen wie Produktentwicklung, Buchführung und Marketing im Praxisvollzug zu erfahren.

Und die beiden Gruppen hatten witzige Geschäftsideen. Getreu dem Slogan "Bring Lichtel in dein Leben " kam eine Gruppe mit 13 Schülern und Schülerinnen auf die Idee, einzigartige Kerzen – so genannte "Lichtel" – herzustellen. Diese gibt es in den verschiedensten Formen und Farben und können nach individuellen Wünschen gestaltet werden – somit heben sich von der Masse ab. In den letzten Wochen hat die Gruppe eifrig Kerzen produziert, von denen keine der anderen gleicht.

Mit den "Lichtel" möchten die jungen Geschäftsleute Wärme und Geborgenheit ins Haus bringen, entspannte Abende bei Kerzenschein ermöglichen oder zu einem "Candle Light Dinner" in den eigenen vier Wänden einladen.

Das zweite Jungunternehmen mit zwölf Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftskurses hat die Firma "YourFlase" gegründet, eine Geschäftsidee entwickelt, ausgebaut und etabliert nun ihre Produkte am Markt.

Ganz nach dem Motto: "Auch aus einer Flasche kann mal was werden" entschieden sich die Schülerinnen und Schüler dazu, alten Glasflaschen neues Leben einzuhauchen. Mit viel Liebe zum Detail werden diese in individuelle Vasen verwandelt – die sogenannten "Flasen", eine kreative Wortschöpfung aus den Begriffen Flasche und Vase. Durch verschiedene Designs und Flaschenformen wird jede einzelne "Flase" zum absoluten Blickfang. Da Weihnachten kurz vor der Tür steht, lag das besondere Augenmerk der Schülerfirma auf weihnachtlichen Designs.

Sowohl die "Lichtel" als auch die Flasen" stellen die Jungunternehmer des Gymnasiums auf dem Haigerlocher Christkindlesmarkt am 10. und 11. Dezember vor und bieten sie zum Verkauf an. Zu finden sind beide Gruppen direkt bei der zentralen Festbühne neben dem Marktplatz-Brunnen, dort wo auch die Stände mit weihnachtlichem Kunsthandwerk konzentriert sind.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.