Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Kunst, Mineralwasser und Kulinarik

Von

Erstmals warteten die Imnauer Mineralquellen im Rahmen des 3. Kunsthandwerkermarktes unter dem Motto "Der Natur auf der Spur" am gestrigen Sonntag mit einer gläsernen Produktion auf.

Haigerloch-Bad Imnau. Mehr als 3000 Besucher zog es ins untere Eyachtal auf den Markt, in den Kurpark, zu den Imnauer Mineralquellen oder in die örtliche Gastronomie.

Die Parkplätze vor dem Apollo-Betriebsgelände der Imnauer Mineralquellen waren schnell belegt. Die beiden verantwortlichen Organisatoren, Margrit Damm vom Café Theresia und Jochen Ketterer von den örtlichen Mineralquellen, zeigten sich über den großen Zuspruch überglücklich. Auch die zufriedenen Aussteller waren vom tollen Ambiente des Marktplatzes beeindruckt. Immerhin gab es an den über 50 Ständen stets Interessantes und Dekoratives oder individuelle Gebrauchskeramik zu entdecken.

So fanden die Besucher auf dem Kunsthandwerkermarkt nicht nur Textilien in ungewohnten frischen Farben und Formen, sondern auch Accessoires, Bilder, Karten und Essbares oder interessante Objekte für die Wohnung. Zeitloses traf auf Zeitgeist, Modisches ergänzte Unvergängliches.

Am Infostand können Besucher das Mineralwasser probieren

Auch Livemusik war zu erleben: Handgemachte Musik mit dem Gitarristen Martin Lenz aus Winterlingen-Benzingen war zu hören und ebenso das Duo "Horse Mountain" aus Kusterdingen, das akustische Country Music, Americana, Singer-Songwriter und etwas Pop und deutsch-amerikanische Schlager mit Gitarren und Gesang zu Gehör brachte.

"Wir haben viele außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Kunstobjekte gesehen, die es sonst nicht zu kaufen gibt. Wir haben gut gegessen und auch das Ambiente, Flair und die Stimmung hier sind einmalig schön", fasste es ein begeisterter Besucher zusammen.

Narrenverein, Tennisclub, Kindergarten, Feuerwehr, Kirchenchor und Gaststätten wie die örtliche Eyachperle und weitere externe Gastronomen boten neben den ortsüblichen Getränken verschiedene Spezialitäten zum Mittagessen sowie Kaffee und selbst gebackenen Kuchen oder Eis an.

Bei einem Rundgang durch den Abfüllbetrieb der Imnauer Mineralquellen konnten die Besucher das Abfüllen von Mineralwasser in die Norm-Brunnenglasflasche mit Reinigung, Abfüllen, Verschrauber und Verpacker in die Kisten live verfolgen. Zahlreiche Kontroll- und Überwachungsstationen durchläuft der lange Reinigungs- und Abfüllprozess, der eine hohe Qualität der Produkte gewährleistet. Trinkproben gab es am Infostand und wer wollte, konnte sich die Unternehmensfilme anschauen.

  Weitere Termine Im Rahmen des Bad Imnauer Kulturherbstes folgen drei weitere Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. September. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr (Einlass ist um 18 Uhr), im hinteren Wasserspeicher der Imnauer Mineralquellen.

Die Kulturabende beginnen am Freitag, 20. September, mit der Band "Second Hands" aus Gammertingen mit handgemachter Musik. Freunde der schwäbischen Comedy kommen am Samstag, 21. September mit den "Kächeles" auf ihre Kosten. Die "Wild-Voices" aus Weitingen, ein beliebter regionaler A-Capella-Männerchor, tritt abschließend am Sonntag, 22. September, auf. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.