Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Instagram-Stars zu Besuch in Bad Imnau

Von
Erinnerungen an den Treff mit den beiden beliebten Influencer-Stars: (von links) "Sydney.ra", Melissa und Sandrina Hipp, Amelie Kessler aus Weildorf und "Payton.r". Foto: Haid

Haigerloch-Weildorf/-Bad Imnau - Groß war die Freude bei den drei Teenager-Mädchen Amelie Kessler und den Geschwistern Sandrina und Melissa Hipp aus Weildorf, als sie kürzlich ihre beiden Instagram-Stars "Payton.r" (476.000 Follower) und deren Schwester "Sydney.ra" (174.000) in Bad Imnau treffen konnten.

Eigeninitiative führt zu Treffen

Im Eyachtal treffen sich die beiden Schwestern aus dem rheinland-pfälzischen Ludwigshafen am Rhein nämlich immer wieder zum Fotoshooting mit Fotograf Jonas Haid (42.500 Follower). Von ihm lassen sie sich einzeln oder zu zweit ablichten, um auf allen Kanälen der sozialen Medien neue, attraktive Fotos für ihre Fans posten zu können.

Seit ein paar Jahren verfolgen auch Amelie Kessler, Sandrina und Melissa Hipp die Storys und Fotos der beiden jungen Ludwigshafenerinnen. "Wir haben auf der Homepage von Jonas gesehen, dass er die Insta-Stars immer wieder fotografiert und haben einfach gefragt, ob wir mal vorbeikommen dürfen um die beiden persönlich kennenzulernen", erzählt Sandrina Hipp.

Influencerinnen im Stau

Kein Problem meinte der Fotograf und lud die zwölf- bis 15- jährigen Teenagerinnen aus dem Nachbarort ein. Aufgeregt und voller Vorfreude ging’s ins Eyachtal wo man gespannt auf die leider verspätete Ankunft der beiden bekannten Influencerinnen wartete. Die standen nämlich ständig im Stau, da das Verkehrsaufkommen mit dem Ferienbeginn enorm war.

Als es dann soweit war und die Klingel an der Haustüre läutete gab es leuchtende Augen bei den drei jungen Mädels als plötzlich Payton und Sydney vor Ihnen standen und es zum kurzen Kennenlern-Gespräch kam."Die beiden sind echt cool, nett und verständnisvoll gegenüber ihren Fans. Das sind zwei ganz liebe Menschen. Das merkt man auch in den Videos und Storys welche sie täglich posten", sagte Amelie Kessler.

Weiter nach Portugal gereist

Abschließend wurden Erinnerungsfotos mit den beiden Models gemacht. Danach hieß es Abschied nehmen von den in sozialen Netzwerken bekannten Stars, welche sich dann zum abendlichen Outdoorshooting mit den Fotografen verabschiedeten.

"Es war einfach mega diese beiden einmal live zu erleben", freute sich Melissa Hipp und bedankte sich bei Fotograf Jonas Haid, der dieses für sie und die beiden anderen besondere Erlebnis ermöglichte. Am Tag danach reiste "Payton.r" dann gleich für eine Woche nach Portugal zu Filmaufnahmen.

Artikel bewerten
21
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.