Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Ihr Markenzeichen: Humor und gute Kuchen

Von
Gruppenbild zum Abschied (von links): Regina Fischer (Altenwerkteam), Pfarrer Michael Storost, Rita Kost, Pfarrgemeinderätin Regina Sauter und Altenwerkleiterin Renate Fechter. Foto: Lenski Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Bittelbronn. Etwas wehmütig war die Stimmung am Mittwoch im Bittelbronner Altenwerk. Gleich beim ersten Seniorennachmittag im neuen Jahr standen die Zeichen nämlich auf Abschied. Rita Kost (80) wurde aus dem Altenwerksteam verabschiedet, 28 Jahre lang war sie darin Mitglied.

Im Dezember 1991 schnupperte Rita Kost, erstmals Luft im Altenwerksteam. "Damals waren 25 Personen im Team", erzählt sie. Im Januar 1992 trat sie dem Team schließlich bei. Die geistlichen Wegbegleiter, die Rita Kost in dieser Zeit erlebte, bestanden aus gleich vier Pfarrer: Arthur Steidle, Romuald Pawletta, Wolfgang Laaber und aktuell Michael Storost.

Kost versorgte die Gäste bei den monatlichen Seniorentreffen nicht nur mit hervorragenden selbst gebackenen Kuchen und Zwiebelbeeten, sondern immer auch mit viel Humor, wie Teamleiterin Renate Fechter meinte. Gemeinsam habe man Kranke und Geburtstagsjubilare besucht, Maiandachten, Adventsmeditationen und lustigen Grillfeste gestaltet.

"Abschied fällt immer schwer, doch traurig muss man nicht sein, als Gast beim Altenwerk bleibst du uns hoffentlich erhalten", wünschte sich Renate Fechter. Sie bedankte sich bei Rita Kost für die gemeinsame Zeit und sagte ihrer Weggefährtin ein wenig wehmütig mit einem Gedicht Adieu. Ihr Dank galt auch Rita Kosts Ehemann Herbert für seine tatkräftige Unterstützung des Altenwerks. Als Dankespräsent überreichte Fechter ein Album mit Bildern vergangener Feiern.

Auch Pfarrer Michael Storost bedankte sich bei Rita Kost für ihren Dienst, mit dem sie die Senioren bereichert habe, und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute. Gemeinsam mit Pfarrgemeinderätin Regina Sauter überreichte er ihr einen Essensgutschein vom Gasthaus Rössle und einen Blumenstrauß.

Kost ihrerseits bedankte sich bei allen für die gute und harmonische Zusammenarbeit und das in sie gesetzte Vertrauen. Von Werner Fechter, der die Veranstaltung musikalisch begleitete, wünschte sie sich das von ihr selbst gedichtete Lied "Vor unserer Dorfkirche steht ein Brunnen". Gemeinsam sangen die Senioren auch das Lied "Vergiss nicht zu danken dem ewigen Herrn".

Im Anschluss hielt Renate Fechter einen Rückblick über das vergangene Altenwerksjahr, während die Gäste Kaffee, Kuchen sowie Brezeln und Getränke genossen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.