Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Hohe Heimsiege die i-Tüpfelchen des Sportwochenendes

Von

Haigerloch-Weildorf. Viele tolle Tore, zünftige Unterhaltung und bestes Spätsommerwetter war dem SV Weildorf an seinem Sportwochenende beschert. Weil auch das kulinarische Angebot passte, hatte der Verein an allen drei Festtagen viel Publikum.

Gestartet war das Event am Freitag mit einem Elfmeterturnier. "Das Runde muss ins Eckige" hieß hier der Schlüssel zum Erfolg und 23 Teams gaben vom Elfmeterpunkt aus ihr Bestes. Sie schossen in vier Gruppen ums Weiterkommen.

Die SG II gewann schließlich das Elfmeter-Finale gegen die JSG-A-Jugend, allerdings erst in Verlängerung mit 4:3, denn nach fünf regulären Schützen stand es erst 2:2. Im Elfmeterschießen um Platz drei besiegte Pamukkale die F-Jugend der SG Weildorf/Bittelbronn mit 4:3.

SVW-Vereinschef Harald Schädle überreichte bei der Siegerehrung an den Turniersieger einen Gutschein für ein 30-Liter-Bierfass. Nachmittags hatten sich die beiden E-Jugend I und II der SG Weildorf/Bittelbronn in einem regulären Rundenspiel 3:3-Untentschieden getrennt.

Am Samstag durfte dann zuerst die A-Jugend ran. Die Mannschaft, die vergangene Saison in die Verbandsstaffel aufgestiegen war, hatte Olympia Laupheim im ersten Punktspiel zu Gast. Das Spiel ging vor gut 100 Zuschauern jedoch mit 0:2 verloren.

Beim Kleinfeldturnier am Abend traten acht AH-Teams in zwei Gruppen an. In Gruppe eins spielte die SG Weildorf/Bittelbronn II, die SG Hirrlingen/Hemmendorf, der FC Killertal und der FV Bisingen. In der Gruppe zwei maßen sich der SV Stetten, die SG Trillfingen/Bierlingen, die SG Weildorf/Bittelbronn I und der FC Steinhofen.

Am Ende kam es zu Platzierungsspielen. Das Finale entschied der SV Stetten mit 3:0 gegen die SG Weildorf/Bittelbronn II für sich. Das Spiel um Platz drei bestritten die SG Hirrlingen/Hemmendorf und die SG Trillfingen/Bierlingen. Endstand war 2:0. Die weiteren Ergebnisse: Spiel um Platz fünf: FV Bisingen – FC Steinhofen 0:0 (2:1 nach Neunmeterschießen); Spiel um Platz sieben: SG Weildorf/Bittelbronn I – FC Killertal 2:1.

Hier gab es bei der Siegerehrung für die beiden erstplatzierten Teams Gutscheine für 30-Liter-Fässer Bier und für die nachfolgenden Teams Anerkennungspreise. Der SVW-Vorsitzende Harald Schädle freute sich über faire Spiele und guten Beziehungen der AH-Kicker untereinander.

Dass dann am Sonntag die SG I ihr Heimspiel gegen den FC Killertal mit 5:1 gewann (Platz eins in der Kreisliga A2) und die SG II mit 13:0 gegen den TSV Stein II sogar einen Kantersieg einfuhr, machte das Wochenende perfekt.

Doch nicht nur toller Fußball prägte das Fest, sondern auch viel Musik. Am Freitag sorgte DJ Linse für Partysound im Festzelt. Am Samstagabend punktete die Blaskapelle "Blowfeld" mit Lisa Nell und Manuel Edelmann als Gesangsduett beim Publikum und am Sonntag griff der MV Weildorf zur besten Frühschoppenzeit zu den Instrumenten. Vielseitig auch das Speisenangebot: Die Schweinshaxen am Samstag waren ebenso begehrt wie der Ochsenbraten am Sonntag.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.