Haigerloch (tk). Vor ein paar Tagen hat es die Schulleitung stolz

Haigerloch (tk). Vor ein paar Tagen hat es die Schulleitung stolz verkündet, jetzt hat auch der Gemeinderat seinen Segen dazu gegeben: Das Gymnasium soll ein Sportprofil erhalten. Die Stadtverwaltung will nun einen entsprechenden Antrag beim Regierungspräsidium Tübingen stellen.

Rolf Ege, seit fünf Monaten stellvertretender Schulleiter am Gymnasium, stellte dem Gemeinderat das Vorhaben vor. Im Wettbewerb mit anderen Gymnasium wolle man den Schulstandort Haigerloch attraktiv halten und deshalb künftig neben Spanisch und Naturwissenschaft und Technik (NTW) Sport als drittes Profilfach anbieten.

Genügend Sportanlagen dafür seien vorhanden und Ege versicherte auf Nachfrage von Konrad Wiget (SÖL), dass es auch keine Interessenskonflikte mit den Nachbarschulen gebe, wenn das Gymnasium zur Umsetzung des Sportprofils die Sportstätten stärker als bisher nutze. Das Profil bietet nämlich die Option, schon in der Mittelstufe vier Stunden Sport mehr als bisher anzubieten. Ege: "Die Realschule weiß von unseren Planungen.".

Dieses dritte Profil schwäche auch nicht die anderen beiden Profilangebote, gab sich Ege auf eine weitere Nachfrage Thorsten Hellsterns (CDU) überzeugt. Der Gemeinderat stimmte dem Vorhaben letztlich zu, weil es sich kostenneutral ohne zusätzliches Personal umsetzen lässt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: