Die stolzen Besitzer präsentieren ihre DELF-Sprachdiplome. Links in der oberen Reihe, die beiden Französisch-Lehrerinnen Jutta Wolf und Françoise Schenkel. Foto: Gymnasium Foto: Schwarzwälder-Bote

19 Siebt- und Achtklässler des Gymnasiums bestehen DELF-Diplom

Haigerloch. Im Juni fand am Gymnasium Haigerloch zum dritten Mal eine Delf-Prüfung statt, an der acht Schülerinnen der Klassenstufe 8 für das Niveau A2 und elf Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 7 für das Niveau A1 teilnahmen.

Das DELF-Programm (Diplôme d’Etudes en langue française) gibt es seit dem Jahr 2005. Es ist ein Zertifizierungsprogramm in sechs Stufen für die Französische Sprache. Weltweit gibt es in 154 verschiedenen Ländern (auch in Frankreich) insgesamt 900 anerkannte Prüfungszentren. Alle Diplome tragen das Siegel des französischen Bildungsministeriums Ministère de l’Education Nationale.

Mit ihren Lehrerinnen Françoise Schenkel und Jutta Wolf hatten sie sich in einer AG während des ganzen Jahres auf diese schriftliche und die mündliche Prüfung in einer Französisch-AG vorbereitet.

Alle haben die Delf-Prüfung bestanden. Die Diplome wurden ihnen vor wenigen Tagen überreicht. Das Niveau A1 haben bestanden: Christina Eger, Dilara Ekici, Simon Gonzalez, Moritz Künkel, Lucian Lohmüller, Patrick Rehn, Ulla Schewior, Hannah Ertl, Hanna Fieler, Samuel Nehmer, Florine Wörz.

Das Niveau A 2 haben bestanden: Ricarda Bongers, Elena Dehner, Pia Haug, Deborah Kämmerling, Michelle Kessler, Sandra Metz, Lorena Schindler, Jessica Sick

In diesem Schuljahr nehmen 28 Schülerinnen und Schüler bei Jutta Wolf an Delf 1  und zwölf Schülerinnen und Schüler bei Herrn Zaiane an Delf 2 teil.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: