Foto: Schwarzwälder-Bote

Lea Krautheimer gewann beim Landeswettbewerb Mathematik den ersten Preis. Die Schülerin

Lea Krautheimer gewann beim Landeswettbewerb Mathematik den ersten Preis. Die Schülerin aus der zehnten Klasse des Gymnasiums stellte sich mit weiteren 604 Jugendlichen der Herausforderung des schwersten Mathematikwettbewerbs in Baden-Württemberg. Dabei galt es, vier Aufgaben aus den klassischen mathematischen Gebieten Zahlentheorie, Geometrie, Algebra und Wahrscheinlichkeitsrechnung zu lösen. Deren Schwierigkeit ging weit über die Anforderungen des Schulunterrichts hinaus. Lea Krautheimer meisterte aber alle. Zu ihrem Erfolg beglückwünschte sie Schulleiterin Karin Kriesell und überreichte ihr einen Buchpreis für diese herausragende Leistung. Lea Krautheimer hat sich damit für die zweite Runde des Wettbewerbs qualifiziert. Foto: Zopf

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: