Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Desinfiziert und kostenlos: Lesefutterlieferung frei Haus

Von
Lesen war schon immer eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, nicht nur in Krisenzeiten. Foto: Liener Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Stetten/-Owingen. Krisensituationen machen erfinderisch und so erweitert die Katholische öffentlichen Bücherei (KöB) in Stetten für alle Leser ihren Lieferservice "BibTaxi". Damit werden ab sofort Medien bis zur Haustüre gebracht.

Dieser kostenlose Service wird eigentlich schon seit einigen Jahren angeboten, aber bisher nur für Menschen, die aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht selber in die Bücherei kommen können. Nun wird das "BibTaxi" auf alle Nutzer ausgeweitet und das Büchereiteam möchte damit ein klein wenig dazu beitragen, die Zeit zu Hause angenehmer und sinnvoller zu gestalten. Gerade jetzt helfen Bücher, Zeitschriften und Spiele auf andere Gedanken zu kommen und für einige Zeit abzuschalten. Aktuelle Informationen gibt es jederzeit unter bibtaxi.owbib.de

Und so geht’s: Nutzer der Bücherei können über den Online-Katalog (katalog.owbib.de) wie gewohnt Bücher, Spiele, Tonies, oder auch Zeitschriften die grün gekennzeichnet sind und sich somit momentan in der Bücherei befinden, vormerken. Das Team stellt dann jedem Leser seine Auswahl zusammen und bringt sie in einer Papiertüte bis vor die Haustüre.

Allerdings kann jeder Nutzer dieses Dienstes maximal fünf Medien bestellen. Die Rückgabe soll aber erst dann erfolgen, wenn die Bücherei wieder geöffnet ist. Auch über die kostenlose bibkat-App können Medien vorgemerkt werden.

Seit der Wiedereröffnung der Bücherei im September 2019 werden alle Medien regelmäßig nach der Rückgabe gereinigt und seit Corona desinfiziert - auch wenn das Bundesinstitut für Risikobewertung die Übertragung von Viren über Medien als gering oder unwahrscheinlich bewertet. Dies ist möglich, da alle Bücher und Spiele wie Tonies, CDs, DVDs und Tiptoi-Stifte mit einer Folie geschützt beziehungsweise aus Kunststoff sind. Bevor das Team die Medien seinen Lesern nach Hause liefert, werden diese nochmals zusätzlich desinfiziert.

Wer noch keinen Nutzerausweis hat, aber jetzt gerne die Ausleihe, Onleihe (onleihe.owbib.de) oder auch das umfangreiche digitale Angebot (digitale-dienste.owbib.de) nutzen möchte, kann sich kostenlos online unter anmelden.owbib.de registrieren. Passwort und Lesernummer werden dann in separaten E-Mails zugeschickt.

Falls ein Leserkonto, welches ein Jahr lange nicht genutzt wurden, deaktiviert ist, einfach eine kurze E-Mail-Nachricht an info@owbib.de senden und es wird umgehend freigeschaltet.

Außerdem können weiterhin Bücher über die KöB bestellt und gekauft werden. Dafür wird kein Nutzerausweis benötigt. Jeder Buchkauf fördert den Bestandsausbau aber auch die langjährige lokale Partner-Buchhandlung, die trotz der Schließung hinter den Kulissen weiter für ihre Kunden da ist und momentan schwer zu kämpfen hat. Auch diese Bestellungen werden ohne zusätzliche Kosten an die Haustüre ohne direkten Kontakt geliefert. Weitere Informationen gibt es unter medienvermittlung.owbib.de.

Tipps zur Leseförderung zu Hause gibt es unter lesen-zuhause.owbib.de. Aktuelle und zuverlässige Informationen zu Corona sowie Links gibt es auf der Homepage der Bücherei unter corona.owbib.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.