Bildung: Gymnasium zeichnet Konfliktlotsen und Sportler aus / 19 Schüler nehmen an Ausbildung teil

Alle Jahre wieder zeichnet das Gymnasium Haigerloch Schülerinnen und Schüler aus, die sich in besonderer Weis engagieren beziehungsweise herausragende Leistungen vorzuweisen haben. Den passenden Rahmen dazu bildete die Weihnachtsabschlussfeier.

Haigerloch. Dort stimmte der Unterstufenchor in Kooperation mit Viertklässlern der Witthau­schule unter der Leitung von Cordula Hans zunächst fröhlich mit Liedern und Gedichten auf Weihnachten ein. Auch die Akrobatik-AG zeigte in der Witthauhalle einen Teil ihres Programms

Seit mehreren Jahren bildet das Gymnasium Haigerloch Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 10 zu Konfliktlotsen aus. Diese Ausbildung ist gleichzeitig die Voraussetzung, um eine Patenschaft in Klassenstufe 5 zu übernehmen.

In diesem Schuljahr haben 19 Schülerinnen und Schüler erfolgreich an der Konfliktlotsenausbildung teilgenommen. Konfliktlotsen sorgen für ein gewalt- und konfliktfreies Miteinander an Schulen, in dem sie zum Beispiel bei der Pausenaufsicht helfen oder mit Hilfe von als Mediatoren ausgebildeten Lehren und Lehrerinnen in Gesprächen Lösungen suchen, wenn es zwischen Schülern Probleme gibt. Konfliktlösungen können in mehrstufigen Prozessen ablaufen. Das Gymnasium hat mit diesem Modell gute Erfahrungen gemacht.

Die Ausbildung umfasst ein Trainingsprogramm sowie praktische Übungen, die Schüler wenden dafür etwa 40 Stunden auf. Zu Konfliktlotsen ausgebildet wurden die Schülerinnen und Schüler von Janine Hammer und Roberto Martinez. Es sind: Sabrina Braun, Lena Marie Deutschle, Johanna Ehmann, Pia Fischer, Sammy Fischer, Tamina Gaus, Marc Göppel, Tamara Henle, Eva Hermann, Sophie Lohmüller, Mandy Holzäpfel, Greta Mauz, Anna Möllhoff, Jannis Pfeffer, Linda Pflumm, Kira Rosencrantz, Johanna Roth, Anastasja Seifer und Nick Würth. Sie bekamen von den Ausbildern und von Schulleiterin Kriesell Urkunde, Sticker und Ausweis.

Auch sportlich läufts im Gymnasium. Elf Schülerinnen und Schüler haben das Sportabzeichen abgelegt, und zwar gleich auf Anhieb in Gold. Dies sind Noreen Callies, Pia Fischer, Anne Fischer, Mara Fischer, Rahel Hipp, Niels Lautemann, Charlotte Lautemannn, Matts Lautemann, Amelie Müller, Sinah Sprissler und Marius Weil.

Eine besondere Ehrung erhielt Simon Beiter aus Höfendorf: Der 16-jährige Gymnasiast hat bei den Deutschen Meisterschaften im Sommer-Biathlon mit drei Titeln richtig abgeräumt: Im Klein-Kaliber-Sprint, im KK-Massenstart sowie in der Staffelwertung im Target-Sprint. Dafür gab’s von der stolzen Schulleiterin ein kleines Geschenk.

Eine Auszeichnung bekam auch die Redaktion der Schülerzeitung "Haigerholes": Eine Urkunde von Kultusministerin Susanne Eisenmann für die gute Arbeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: