Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Bemerkenswert hohe Wahlbeteiligung

Von
Läuft: Das Europawahlteam der Eyachtalschule zusammen mit dem für das Wahlprojekt verantwortlichen Lehrer Lutz Schaper (links). Foto: Kost Foto: Schwarzwälder Bote

Das Wahlergebnis ist zwar noch nicht bekannt, aber eines ist schon jetzt ziemlich sicher: Die Wahlbeteiligung bei der am gestrigen Freitag an der Eyachtalschule durchgeführten Europawahl dürfte deutlich höher gewesen sein als bei tatsächlichen Urnengang am morgigen Sonntag.

Haigerloch. Denn von 188 wahlberechtigen Schülern und Schülerinnen gingen tatsächlich 140 an die Urne. Dies sind knapp 77,8 Prozent. Zum Vergleich: Bei den bislang letzten "echten" Europawahlen am 25. Mai 2014 gingen in Haigerloch 53,7 Prozent der Wahlberechtigten wählen. Bundesweit waren es übrigens 43,1 Prozent.

Dass die Neunt- und Zehntklässler der Eyachtalschule am Freitag die Europawahl nachahmen durften, liegt daran, dass im Unterricht der beiden Klassen die Europäische Union und damit auch die Europawahl ein Unterrichtsthema ist. Außerdem beteiligte sich die Eyachtalschule so wie ein paar andere Schulen aus dem Zollernalbkreis an dem schon 1999 vom gemeinnützigen Berliner Verein Kumulus ins Leben gerufenen Projekt Juniorwahl.

Wie bei einer echten Wahl, durften die Teilnehmer am Freitag die in der Schulaula aufgebauten Wahlkabinen erst betreten, nachdem sie sich für die Wahl registieren lassen hatten. Der Nachweis der Wahlberechtigung musste durch Vorlage des Schüler- oder Personalausweises erbracht werden.

Die Wahl dauerte von etwa 11 bis 12.30 Uhr und danach hatte das Wahlteam um den verantwortlichen Lehrer Lutz Schaper (Fachschaftsvorsitzender für Gemeinschaftskunde) in Anbetracht der hohen Wahlbeteiligung alle Hände voll zu tun, um die Stimmzettel auszuwerten.

Das Schulergebnis wurde anschließend online an die Organisator/-innen der Juniorwahl übermittelt. Das landes- beziehungsweise bundesweite Gesamtergebnis der Juniorwahl wird dann am Wahlsonntag um 18 Uhr auf der Webseite der Juniorwahl sowie auf Facebook veröffentlicht.

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.