Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Alte Traktoren gehören einfach in die Natur

Von
Auch das zweite Oldtimertreffen des Stettener Oldtimer-Clubs darf in der "Unteren Auchtert" stattfinden. Archivfoto: Lenski Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Stetten. 2018 hatte der noch junge Oldtimer-Club aus Stetten sein erstes Oldtimertreffen auf den Wiesen in der "Unteren Auchtert" hinter dem Vereinshaus der Stettener Fischer gefeiert.

Nächstes Jahr will er wieder dorthin, weil sich der eigentliche örtliche Festplatz beim Sportheim des SV Stetten als zu klein für eine solche Veranstaltung erweist. Doch es gab gewisse Fragezeichen, die am Dienstag im Ortschaftsrat erst einmal geklärt werden mussten. Denn die grüne Aue, auf der früher einmal ein Nasslagerplatz für Holz eingerichtet war, gehört zum größten Teil der Stadt, also muss sie als Besitzerin um Genehmigung gefragt werden. Außerdem, so schilderte es Ortsvorsteher Walter Stocker, gibt es "unterschiedliche Meinungen in der Bevölkerung und in Vereinen", ob dies der richtige Platz für eine solche Veranstaltung ist. Denn ältere Traktoren und landwirtschaftliche Fahrzeuge könnten schließlich Öl verlieren, das in den Untergrund oder in die angrenzende Eyach fließt. Der Standort scheint also aus ökologischer Sicht problematisch zu sein.

Doch solche Bedenken mögen die Oldtimerfreunde nicht teilen. Zum einen seien die Fahrzeuge alle TÜV-geprüft und der würde schließlich einen Ölverlust beanstanden. Zum anderen habe man schon beim ersten Oldtimertreffen die Auflage bekommen, einen Mindestabstand zur Eyach einzuhalten, was man auch beachtet habe.

Im Ortschaftsrat herrschte Verständnis für den Wunsch des Clubs. "Ich sehe keinen Ölfilm auf der Eyach schwimmen", meinte Landwirt Wilfried Schmid, der als Pächter die Wiese mäht. "Einen Pappendeckel drunter und fertig", schlug Leander Epple ganz pragmatisch vor, falls eines der Fahrzeuge doch ein paar Tropfen Öl verliert. Für Matthias Deppert gehören landwirtschaftliche Fahrzeuge einfach auf eine Wiese und nicht auf einen asphaltierten Festplatz.

Weil sich das Oldtimertreffen allerdings terminlich mit der Sonnwendfeier des Fischereivereins beißt, einigte man sich darauf es vorzuziehen. Es soll nun am 6. und 7. Juni stattfinden.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.