Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch 2019 viel Arbeit erledigt

Von
2020 wurden Obstbaumbesitzer für den Ernteausfall im Jahr davor entschädigt, wie an diesem blühenden Birnbaum zu sehen ist.Foto: Hurm Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Weildorf. Bei der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Weildorf freute sich der Vorsitzende Klaus Strobel, dass die Mitgliederzahl des Vereins auf 67 angestiegen ist. Er berichtete weiter, dass die Obsternte im Herbst 2019 ein Totalausfall war.

Dieses Jahr, so berichtete er weiter, hätten coronabedingt nur wenige Aktivitäten stattfinden können und daher sei auch der vorgesehene Vereinsausflug ausgefallen. Auch der Vortrag, der zusammen mit dem NABU geplant war, musste abgesagt werden.

Die Entsorgung des Baumschnittes sei seit diesem Frühjahr problematisch geworden, denn die Stadtverwaltung habe verordnet, dass das Anbrennen des Schnittgutes nicht mehr erlaubt sei. Deshalb müsse über eine Lösung gesprochen werden.

Es folgte der Bericht von Schriftführer Gerhard Stocker – seit April 2019 im Amt – über die Vereinsaktivitäten. Er hob besonders die Beteiligung des Vereins beim Maibaumstellen 2019, die Pflege des Blumenbeets beim Friedhof, Pflegeeinsätze auf der Vereinsanlage und die Gestaltung des Erntedankaltars hervor. Karola Stocker habe sich außerdem zusammen mit Armin Hipp sehr für die Restaurierung des "Bildstöckle" eingesetzt (wir haben berichteten). Sie vertritt den OGV auch in der AG "Weißstorch für Weildorf".

Kassenwart Peter Hipp berichtete von einer zufrieden stellenden Kassenlage. Dieter Beller, der mit Jörg Hugendubel die Kasse geprüft hatte, erklärte, dass die Kasse tadellos geführt sei und empfahl die Entlastung..

Die einstimmig erteilte Entlastung der Vorstandschaft leitete Ortsvorsteher-Stellvertreter Armin Hipp, da Ortsvorsteher Harald Decker zweiter Vorsitzender des Vereins ist. Hipp hob das große Engagement des OGV für die Gemeinde hervor.

Mit dem Dank für die geleistete Arbeit beschloss Klaus Strobel die Versammlung. Auf der Vereinsanlage soll in den nächsten Tagen das erste Obst geerntet werden, der Termin wird noch bekannt gegeben.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.