Kioskbetreiber Astrid (von links) und Victor Leon verwalten die Anlage.Foto: Jehle Foto: Schwarzwälder Bote

Infrastruktur: Die sanierte WC-Anlage beim Freilichtmuseum ist ein echtes Plus für Gäste und Autofahrer

Gepflegte sanitäre Anlagen erhöhen den Reisekomfort um ein Vielfaches. Von der Sanierung des WC-Gebäudes am Parkplatz des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof profitieren dessen Besucherströme und die Gäste des Kiosks Cuckoo’s Nest.

Gutach. Verwaltet wird die Anlage von den Kioskbetreibern Astrid und Victor Leon. "Wir sind sehr glücklich darüber, direkt neben dem Besucherparkplatz unseres Freilichtmuseums Toiletten nutzen zu können", betont Margit Langer, Geschäftsführerin des Freilichtmuseums. Über das Ergebnis der Sanierung sei sie begeistert.

Wertbons können am Kiosk eingelöst werden

Vor etwa einem Jahr nahm die gemeinsam mit den Leons entwickelte Idee Gestalt an, das WC-Gebäude zu sanieren. Seit 1993 ist laut Langer an der Anlage nichts mehr gemacht worden und vermutlich wäre aufgrund des daraus resultierenden Kostenaufwands nichts mehr investiert worden. Das hätte das Aus für das WC-Gebäude bedeutet.

Astrid und Victor Leon, die international viel gereist sind, wissen um die Wertschätzung gepflegter Toiletten unterwegs und wagten die Investition. Die gebürtige Gutacherin und ihr Mann pachteten das Gebäude vom Freilichtmuseum gegen einen symbolischen Betrag und gestalteten die Innenräume des äußerlich eher unspektakulären Gebäudes in besonderer Weise um. "Es war eine Herausforderung, aber es hat auch Spaß gemacht" stellt Astrid Leon fest.

Weiche Anthrazit- und Weiß-Töne sowie großzügige Spiegel und ausgefeilte Ausleuchtung geben den Räumen viel Weite und Luftigkeit, die von dreidimensionalen Grün-Arrangements unterstrichen werden. Angelehnt an das bekannte Prinzip bei Raststätten gelangt man in die Toiletten per Drehkreuz, an dem für einen Euro ein Wertbon gezogen wird. Auch per Kreditkarte ist der Zugang möglich. Der Wertbon kann am Kiosk ab einem Einkauf in Höhe von drei Euro eingelöst werden – ausgenommen davon ist Speiseeis. "Das Ergebnis passt für die Museumsbesucher und unsere Gäste", erklärt Astrid Leon.

Sehr angenehm sei die unkomplizierte Zusammenarbeit gewesen, versichern sowohl die Leons als auch die Geschäftsführerin des Museums.

Derzeit sind aufgrund der Pandemie die Öffnungszeiten auf das Wochenende beschränkt und die Angebote der Speisekarte nur zum Mitnehmen. Auch während des Pressetermins machte Astrid Leon einen Biker darauf aufmerksam, dass er die Terrasse zum Verzehr leider nicht nutzen darf. Die Betreiber hoffen wie so viele aus der Gastronomie, dass mit dem Sommer weitere Öffnungsperspektiven möglich werden.

Wann das Gutacher Freilichtmuseum Vogtsbauernhof öffnen kann, ist laut Geschäftsführerin Margit Langer ebenfalls ungewiss.

Die aktuellen Öffnungszeiten des Kiosks Cuckoo’s Nest sind aufgrund der Pandemie jeweils freitags bis sonntags von 11 bis 19 Uhr. Das Angebot zum Mitnehmen ist im Internet einzusehen auf www.cuckoosnest.eu

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: