Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Gutach Buntes Programm geboten

Von
Am 11. August steht die Kräuterwelt des Schwarzwalds im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Tagesprogramms im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Fotos: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof Foto: Schwarzwälder Bote

Ein abwechslungsreiches Ferienprogramm hat das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach für die Sommerferien für seine kleinen Gäste zusammengestellt.

Gutach. Während der Ferienwochen, vom 28. Juli bis zum 8. September, kann täglich von 11 bis 16 Uhr gewerkelt, gespielt und altes Handwerk ausprobiert werden. Die Kinder dürfen zum Beispiel kleine Waldwichtel und Schubkarren bauen oder Papier selbst schöpfen. Bei allen Mitmachprogrammen steht das museumspädagogische Team den Kindern helfend zur Seite und freut sich auf eifrige Mitstreiter.

Sommer- und Familienfest

Höhepunkt des Sommerferienprogramms ist das "Große Sommer- und Familienfest" am Sonntag, 25. August. Alle Kinder und Familien sind an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr zu vielerlei Vorführungen und Mitmachaktionen eingeladen.

Ein Überblick über die einzelnen Angebote in den Sommerferien ist ab Juli unter www.vogtsbauernhof.de abrufbar.

Um die verschiedenen Mitmachprogramme während der Sommerferien regelmäßig nutzen zu können, empfiehlt das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof die Jahreskarte für Familien zum Preis von 50 Euro

Der Landfrauentag findet am Samstag, 3. August, von 11 bis 17 Uhr statt. Unter dem Motto "Gutes aus Milch" gibt es von den Landfrauen des Landfrauenvereins Hausach-Einbach Bibiliskäse und Butter frisch auf den Tisch. Dazu Brot und Datschkuchen aus dem Holzbackofen.

Sagen und Märchen

Zeit für Sagen und Märchen ist am Sonntag, 4. August, 11 bis 17 Uhr. Einen ganzen Tag lang haben im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach wieder Erzähler das Wort. Der Sagentag startet mit der regional bekannten Sagenerzählerin Michaela Neuberger. Unter dem Motto "Du mit deinen alten Geschichten" führt sie die Besucher um 11 Uhr bei der Sonderführung über das Museumsgelände. Um 16 Uhr lädt Sagenexperte Willi Keller zu einer Lesung ein. Begleitet von Klaus Leopold an der Gitarre gibt er Sagen aus dem Nordschwarzwald zum Besten.

Insbesondere die kleinen Museumsgäste sind von 14 bis 16 Uhr eingeladen, im Dachboden der Kindheit im Hotzenwaldhaus vorbeizuschauen. Museumsmitarbeiterin Ellen Zirn liest zauberhafte, spannende und lustige Märchen und Erzählungen.

Im Rahmen des Sommerferienprogramms können die Kinder von 11 bis 16 Uhr kleine Schwarzwälder Wichtelmännchen aus Holz herstellen und bemalen.

Heilende Kräuter

Der Kräutertag im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist einer der altbewährten Höhepunkte des Jahresprogramms. Am Sonntag, 11. August, sind die Besucher von 11 bis 17 Uhr eingeladen, die heimische Kräuterwelt näher kennenzulernen. Der Tag beginnt um 11 Uhr mit der Sonderführung "Heilende Kräuter", bei der Studiendirektor Christian Breithaupt Interessierte auf einen Streifzug durch den einzigartigen Heilkräutergarten des Museums mitnimmt.

Um 13 Uhr bringt Wildpflanzenpädagogin Astride Lehmann den kleinen Museumsbesucher bei der Kräuterführung für Kinder die heimischen Kräuter näher. Die aus dem SWR-Fernsehen bekannte Kräuterexpertin Astrid Fiebich weiht die Museumsbesucher um 14 Uhr unter dem Motto "Schwarzwaldkräuter und ihre traditionelle Verwendung" in ihr umfangreiches Kräuterwissen ein.

Um 15.30 Uhr gibt Schnapsbrennmeisterin Rita Vitt bei der Sonderführung "Der Schwarzwald brennt" Einblick in die traditionsreiche Schnapsbrennerei.

Die kleinen Museumsgäste können beim Sommerferienprogramm, passend zum Tagesthema, von 11 bis 16 Uhr ihr eigenes kleines Kräutergärtlein für die Fensterbank anpflanzen.

Handgeschöpftes Papier

Zur Sonderführung "Papier aus dem Schwarzwald" lädt das Freilichtmuseum am Sonntag, 18. August, 11 Uhr, ein. Bernd Seger berichtet eindrucksvoll über ein Gewerbe, das im Schwarzwald bis heute von größter Bedeutung ist. In der offene Werkstatt für Familien geht es zwischen 11 und 16 Uhr um handgeschöpftes Papier. Ein ausgewiesenes Expertenteam lädt Groß und Klein zum professionellen Einstieg in ein ausgesprochen edles Gewerbe ein.

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist bis 3. November täglich von 9 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr), im August täglich von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) geöffnet. Freie Führung für Einzelbesucher täglich um 14.30 Uhr, im August zusätzlich um 11.30 Uhr.

Weitere Informationen: http://www.vogtsbauernhof.de

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hornberg/Gutach

Lena Weimer

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.