Darius Gutekunst und der SV Seedorf verdienten sich einen Zähler beim TSV Ehningen. Foto: Jürgen Schleeh

SV Seedorf punktet auswärts

LANDESLIGATSV Ehningen – SV Seedorf 0:0. Erneut konnte die Mannschaft der Spielertrainer Tobias Bea und Tobias Heizmann gegen einen Kontrahenten aus der Spitzengruppe überraschen. Die kampfbetonte aber faire Begegnung stand unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Stephan Nerlich.

Von Beginn unter Druck

Der TSV Ehningen machte von Beginn an enormen Druck, drängte den SV Seedorf in die Defensive. Den Gäste gelang es nicht, mit eigenen Offensivaktionen für Entlastung zu sorgen. Mit viel Einsatz und Laufarbeit stemmte man sich den Gastgebern, fand der TSV kaum mal eine Lücke für den erfolgreichen Torabschluss. Pech für den TSV Ehningen, als Oliver Glotzmann am Lattenkreuz des von Tobias Kohl gehüteten Seedorfer Tores scheiterte. Das war aber auch die einzige zwingende Möglichkeit für die Heimmannschaft.

SV Seedorf wird mutiger

Nach Wiederbeginn agierte der SV Seedorf mutiger, hielt die Partie nun auch offen. So gelang es, den TSV Ehningen vom eigenen Tor wegzuhalten. Zwar ergaben sich nach vorn kaum zwingenden Gelegenheiten für den SVS. Mit etwas Glück wäre der SV Seedorf fast als Sieger vom Platz. Hendrik Berg traf mit einem hervorragenden Freistoß in der 85. Minute zum vermeintlichen 1:0 der Gäste. Doch da sich die Abwehrmauer zu früh bewegte, gab Schiedsrichter Nerlich das Tor zurecht nicht. Schließlich blieb es beim 0:0, mit dem die Mannschaft der Spielertrainer Tobias Bea und Tobias Heizmann zufriedener sein konnte als der ambitionierte TSV Ehningen.

TRAINERSTIMME

Tobias Heizmann (SV Seedorf): „Ein leistungsgerechtes Unentschieden und für uns ein wichtiger Punkt. Die Einsatzleistung bei uns war gut, vor allem in der zweiten Halbzeit.“

STATISTIK

SV Seedorf: Tobias Kohl – Marco Lenz, Tobias Bea, Marvin Roth, Yannik Scheck, Janik Gapp (59. Hendrik Berg), Timmy Haag, Mario Grimmeisen (77. Darius Gutekunst), Dennis Rothkranz, Tom Ritzel (68. Joshua Broghammer), Jonas Haag.

Schiedsrichter: Stephan Nerlich. Gelbe Karten: 5/1. Zuschauer: 120.