Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Gütenbach FC Gütenbach ist auf seine Unparteiischen stolz

Von
Beim FC 04 wird gewählt und geehrt. Dem Fotografen stellen sich (vorn, von links): Gerda Schonhardt, Luzia Kapp und Edith Mellert. Dahinter sind Tobias Hermann, Markus Eschle, Markus Mutschler, Bernhard Fritschi, Michael Eschle, Mario Dold und Sebastian Weiß zu sehen. Foto: Kouba Foto: Schwarzwälder Bote

Gütenbach. Bei seiner Generalversammlung im Bachhof konnte der FC 04 positive Finanzen, eine erfolgreiche Jugendarbeit und sportliche Leistungen bilanzieren. Stolz ist man auf die Unparteiischen, denn Philipp Eschle stieg in die Landesliga und Florian Kienzler in die Bezirksliga auf.

Um alles zu finanzieren sind Feste unvermeidlich, wie Vorsitzender Michael Eschle berichtete. Bestens verliefen das Sportfest, das Soccerturnier, das sensationelle Oktoberfest und der Christkindlemarkt. Dankbar war man der Bevölkerung, die an der traditionellen Verlosung teilnahm. Erfolgreich war auch der F-Jugend-Spieltag mit Bubblesoccerturnier. Als Nahziel ist das Sportfest am 20./21. Juli zu bewältigen und für das Oktoberfest werden noch Helfer gesucht.

Riesige Kontenbewegungen bewältigte Michael Disch, der ein Plus vorweisen konnte und von Holger Sprenger bescheinigt bekam: "Hut ab vor dem Kassierer", denn alles war korrekt.

Spielausschussvorsitzender Sebastian Weiß hielt fest, dass zwei Mannschaften zur Kreisliga gemeldet waren. Die Erste konnte sich zunächst durchsetzen, lieferte einen guten Auftritt beim Bezirkspokal, aber erreichte nicht den Aufstieg. Die zweite Mannschaft errang ein ausgeglichenes Ergebnis. Torschützenkönige wurden Oli Waldvogel und Tizian Scherzinger. Weiß regte an, die neuen Sportpullover zu kaufen und Tobi Faller wies auf die informativen "Heftle" hin, um sich mit dem Verein zu identifizieren.

Ausführlich berichtete Leiter Mario Dold über die Vereinsjugend, zu der 46 Kinder und Jugendliche gehören.

Als Gemeindevertreter konnte Jörg Markon die Entlastung feststellen und die Wahlen durchführen. Er lobte die Jugendarbeit. Ein Verein lebe durch die Jugend und natürlich durch viele Helfer.

Bei den Wahlen wurde Michael Eschle als Vorsitzender bestätigt und Markus Eschle bleibt Schriftführer. Neuer Kassierer wird Dominik Häringer und Sebastian Weiß bleibt Spielausschussvorsitzender. Im Verwaltungsbereich gab es ein neues Amt. Ab sofort ist Ernst Blessing Jubilarbeauftragter.

"Etwas Schönes" blieb Vorsitzendem Michael Eschle mit den Ehrungen. Silber erhielten Ursula Burger, Feim Canoli und Beatrix Scherzinger. Gold ging an Bernhard Fritschi für besondere Verdienste und für 40 Jahre wurden geehrt: Gunter Fischer, Franko Hug, Markus Mutschler und Karin Nopper. Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Reinhard Braun, Waltraud Brugger, Mechthild Haberstroh, Luzia Kapp, Edith Mellert, Gertrud Scherzinger, Hedwig Schirmaier, Claudia Schonhardt, Gerda Schonhardt, Inge Sprenger, Edeltraud Steffan und Karin Trenkle.

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.