Günther Oettinger ging nach seiner Zeit als Ministerpräsident in Stuttgart nach Brüssel zur EU. Foto: imago/stock&people

Wegen Winfried Kretschmann sei die CDU bei dieser Wahl beinahe chancenlos gewesen, sagt der frühere CDU-Ministerpräsident Günther Oettinger im Interview. Seine Partei müsse nun eine Vision für Wirtschaft und Forschung entwickeln – derzeit verliere der Südwesten seine Spitzenstellung an Bayern.

Stuttgart - Er war fünf Jahre lang Ministerpräsident – heute betrachtet Günther Oettinger (CDU) die Landespolitik aus der Ferne. Nach der Niederlage fordert er seine Partei auf, jünger und weiblicher zu werden.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€