Vor diesem Club im Freiburger Industriegebiet ist eine junge Frau im Oktober 2018 von mehreren Männern vergewaltigt worden.
 Foto: Eberhard Wein

Die Tat von Freiburg sorgte für Entsetzen: Zehn Männer fallen nacheinander über eine junge Frau her. Jetzt muss der Haupttäter wegen einer anderen Sexualstraftat erneut vor Gericht.

Freiburg - Acht Monate nach dem Schuldspruch im Prozess um eine Gruppenvergewaltigung vor einem Tech­no­club auf dem Freiburger Hans-Bunte-Areal muss der damalige Haupttäter erneut vor Gericht. Auch diesmal geht es um eine Gruppenvergewaltigung. Sie soll sich bereits im September 2017 in der Wohnung des Mannes ereignet haben. Opfer war eine 19-jährige Frau. Die beiden Mittäter stehen ebenfalls vor Gericht, einer von ihnen war auch an der Tat auf dem Hans-Bunte-Areal beteiligt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€