An der Stelle dieses Parkplatzes soll ein Neubau mit Praxis für Kieferorthopädie entstehen.Foto: Wegner Foto: Schwarzwälder Bote

Kommunales: Campus-Gelände wächst

Im Bereich des künftigen Schulcampus hat die Stadt ein Gebäude erworben, in Sulgen-Mitte ein Gelände verkauft.

Über Grundstücksgeschäfte berichtete Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat.

Schramberg (sw). Kaufen und verkaufen von Grundstücken und Häusern – das läuft eigentlich in nichtöffentlicher Sitzung ab, da es "schutzwürdige Interessen" gibt. Wenn dann aber die Sache abgeschlossen ist kann darüber informiert werden.

Dies tat Eisenlohr in der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag hinsichtlich zweier Objekte unter dem Punkt "Bericht aus nichtöffentlicher Sitzung". So hat die Stadt das Gebäude Graf-von-Bissingen-Straße 7 erworben, ein bisheriges Wohnhaus mit früherer medizinischer Praxis der Familie Lanz hinter dem Juks-Gebäude. Dieser Erwerb ist für den geplanten Schulcampus in der Nordstadt sinnvoll. Damit vergrößert sich die für die Stadt zur Verfügung stehende Fläche.

Verkauft hat die Stadt den derzeitigen Parkplatz am Wittumweg gegenüber dem Hallenbad in Sulgen, an dessen Stelle früher der große Sägeschuppen des Unternehmens Fader und Koch gestanden hatte – und abgerissen worden war, da in diesem Bereich aufgrund von Hallenbad und Kreisschulen Parkplätze erforderlich waren. In einem neuen Gebäude, das dort entstehen soll, so informierte Eisenlohr, unter anderem eine kieferorthopädische Praxis Einzug halten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: