Beim Außerordentlichen Parteitag haben sich die Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck das Einverständnis geholt, in die Koalitionsgespräche zu gehen. Foto: dpa/Michael Kappeler

SPD, Grüne und FDP wecken hohe Erwartungen. Erste Enttäuschungen könnte es aber schon bald geben, kommentiert Jan Dörner.

Berlin - Jetzt oder nie – wer, wenn nicht wir: So lässt sich die Stimmung auf dem Parteitag der Grünen zusammenfassen. Die Partei fühlt sich bereit dazu, die Geschicke dieses Landes zu lenken. Das gilt besonders für die Klimapolitik. Aber auch in Migrationsfragen oder in der Sozialpolitik wollen die Grünen dieser Gesellschaft ihren Stempel aufdrücken. Sie sehen darin einen historischen Moment – nicht nur für sich, sondern für das ganze Land.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€