Das Spitzenduo Annalena Baerbock und Robert Habeck will Aufbruchstimmung verbreiten – auch wenn es zuletzt nicht immer rund lief. Foto: AFP/Ina Fassbender

Der Grünen-Parteitag soll Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock stärken. Aber es könnte zur Sache gehen: Die Basis kämpft für einen radikaleren Kurs.

Berlin - Die Grünen wollen bei der Bundestagswahl Ende September das Kanzleramt erobern. So richtig rund ist ihre Kampagne in den vergangenen Wochen nicht gelaufen. Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock leistete sich einige Fehltritte, zudem drang die Partei mit ihren Positionen nicht immer durch. Das soll sich an diesem Wochenende ändern: Von Freitag bis Sonntag findet der Wahlparteitag der Grünen statt – wegen der Coronapandemie allerdings nur digital. Die rund 800 Delegierten sollen Baerbock nun auch offiziell zur Kanzlerkandidatin küren. Außerdem wird das Wahlprogramm diskutiert und verabschiedet.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: