Theresia Bauer zieht es zu neuen Aufgaben – in ihrer Heimatstadt Heidelberg. Foto: dpa/Uwe Anspach

Elf Jahre war sie Wissenschaftsministerin. Sie ist eine Frau der ersten Stunde in der Regierungszeit von Winfried Kretschmann. Was hat Theresia Bauer erreicht?

Niemand ist länger im Landeskabinett als sie, in der Republik findet man keinen Wissenschaftsminister mit mehr Erfahrung. Jetzt gibt Theresia Bauer ihr Ministeramt ab und will Oberbürgermeisterin in Heidelberg werden. „Ich wollte schon immer da wirken, wo ich weiß, dass es Sinn ergibt.“ Das hat Theresia Bauer schon gesagt, als sie 2013, zwei Jahre nach ihrem Amtsantritt im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Stuttgarter Mittnachtbau, zum ersten Mal Wissenschaftsministerin des Jahres geworden ist. Ganz klar: Wissenschaft und Forschung hat die Heidelberger Politikwissenschaftlerin von Anfang an als „zentrales Zukunftsfeld unserer Gesellschaft“ ausgemacht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen