In Bräunlingen hat die Landtagsabgeordnete Martina Braun das Ergebnis für die Grünen verbessern können. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Analyse: Martina Braun verbessert Ergebnis

Bräunlingen (maz). Die Landtagsabgeordnete Martina Braun von den Grünen ist die eindeutige Siegerin der Wahl in Bräunlingen. Sie konnte wie fast in allen Kommunen im Schwarzwald-Baar-Kreis in der Zähringerstadt punkten und ihr Ergebnis von 2016 nochmals um knapp fünf Prozentpunkte verbessern. So hat die Landtagsabgeordnete die Bürger in ihrem Wahlkreis mit ihrer Arbeit in ihrer ersten Amtszeit wohl überzeugt.

Auch bei den Briefwählern war es den Anhängern der Grünen am wichtigesten, ihr Votum abzugeben: Da lag der Anteil der Politikerin aus Furtwangen bei mehr als 40 Prozentpunkten. Der zweite Gewinner dieser Wahl heißt Frank Bonath, ist es dem FDP-Kandidaten doch gelungen, mit 13,7 Prozentpunkten das Ergebnis um gut vier Prozent zu verbessern.

Raphael Rabe hingegen hat für die CDU ein Minus von rund acht Prozentpunkten eingefahren. Auch Nicola Schurr hat es nicht geschafft, den Abwärtstrend der SPD in Bräunlingen abzufangen und kam gegenüber 8,7 vor fünf Jahren nur auf 7,7 Prozentpunkte. Nicht in der Gunst der Wähler schien auch Martin Rothweiler in der Zähringerstadt zu liegen. Gegenüber seinem Ergebnis von gut elf Prozentpunkten im gesamten Kreis kam er da nur auf 9,3 Prozent und verlor mehr als vier Prozent gegenüber 2016.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: