Die Polizei schritt bei dem Treffen ein. (Symbolfoto) Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Im Bereich des Parkplatzes beim "Panoramabad" in der Ludwig-Jahn-Straße in Freudenstadt ist es am Sonntagabend zu zahlreichen Verstöße gegen die Coronaverordnung gekommen, sodass die Polizei einschreiten musste.

Freudenstadt - Zwischen 20 und 21 Uhr stellte die Polizei bei dem Parkplatz zwanzig Fahrzeuge fest. Neben den unerlaubten Ansammlungen wurde teilweise der Mindestabstand unterschritten beziehungsweise keine Mundschutze getragen. Mehrere Personen wurden bereits zum wiederholten Male wegen Verstößen auffällig.

Im Anschluss erhielten die Angesprochenen Platzverweise. Insgesamt wurden fünfzehn Ordnungswidrigkeitenanzeigen an die Stadt Freudenstadt gefertigt.

Aufgrund des dort hinterlassenen Mülls war der Platz offensichtlich bereits in der Vergangenheit als Treffpunkt genutzt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: