Vier Kandidaten haben im Rennen um das Amt des Bürgermeisters von Grosselfingen ihren Hut in den Ring geworfen. Eine offizielle von der Gemeinde organisierte Vorstellung der Bewerber gibt es nicht. Umso wichtiger wird der Live-Wahl-Talk des Schwarzwälder Boten. Der Wahl-Talk ist eine gut einstündige moderierte Diskussion mit den Kandidaten, die in Grosselfingen Bürgermeister werden wollen. Der Talk bietet den Bewerbern zum Abschluss des Wahlkampfes die letzte Gelegenheit, sich einem großen Wählerpublikum vorzustellen. Außerdem bietet er den Zuschauern die Chance, Antworten auf offen gebliebene Fragen an die Bewerber zu erhalten. Los geht’s am Donnerstag, 30. Juli, um 18.30 Uhr im Verlagsgebäude in Oberndorf. Die Diskussion wird live gestreamt. Abrufbar ist sie unter www.schwabo.de/bm-wahl. Leser sind eingeladen, ihre Fragen an die Bewerber bis zum morgigen Mittwoch, 29. Juli, per E-Mail an alexander.kauff mann@schwarzwaelder-bote.de zu schicken. Der Wahl-Talk wird aufgezeichnet. Ihre Teilnahme zugesagt haben bislang die Kandidaten Armin Pioch, Friedbert Dieringer und Martin Hall. Auch Horst Ernst Raichle, der sich gleichzeitig in Burladingen bewirbt, hat sein Kommen inzwischen angekündigt. Grafik: Heidepriem