Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Grosselfingen Friedbert Dieringer: "Ich werde kandidieren"

Von
Friedbert Dieringer will für das Bürgermeisteramt in Grosselfingen kandidieren. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

"Ich werde kandidieren", so beginnt die Pressemitteilung, in der Friedbert Dieringer ankündigt, dass er Bürgermeister von Grosselfingen werden will.

Grosselfingen. Am Sonntag, 2. August, ist Bürgermeisterwahl in Grosselfingen, und bekanntlich wird Amtsinhaber Franz Josef Möller nach 24 Jahren nicht mehr antreten. Die offizielle Frist, ab der Kandidaten ihre Bewerbungsunterlagen einreichen dürfen, beginnt zwar erst am 30. Mai. Tags zuvor erfolgt die offizielle Stellenausschreibung im Staatsanzeiger für Baden-Württemberg. Aber Friedbert Dieringer kündigt jetzt schon an, dass er ins Rennen gehen wird.

Er sei "von vielen Seiten dazu ermuntert worden", sich als Kandidat zu bewerben, schreibt er. Viele hätten ihn in dieser Entscheidung bekräftigt, darunter auch "mehrere Gemeinderäte". Die Entscheidung fiel "in Absprache mit meiner Familie – meine Frau Anne und unsere beiden Kinder unterstützen meine Bewerbung", erklärt Dieringer.

Ein ausgebildeter Verwaltungswirt sei er nicht, so der Kandidat, aber er sei seit einem Jahr gewähltes Mitglied des Grosselfinger Gemeinderates, und er gehöre seit elf Jahren dem Gutachterausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Bisingen/Grosselfingen an. Beruflich arbeite er seit 13 Jahren als Technischer Betreuer des Bauhofes für die Gemeinde Grosselfingen.

Er glaube deshalb "einigermaßen realistisch einschätzen zu können, was mich im Bürgermeisteramt erwarten würde", meint Dieringer. Rathausroutine werde sich erlernen lassen. Er erinnert daran, dass auch Franz Josef Möller als gelernter Gastwirt ein Quereinsteiger im Rathaus war. Die Gemeindeverwaltung verfüge zudem über "erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Leistungsfähigkeit seit der schweren Erkrankung unseres Bürgermeisters in besonderer Weise unter Beweis stellten."

Im Falle seiner Wahl werde er sich dafür einsetzen, "dass die außerordentliche Arbeitsbelastung in unserer Gemeindeverwaltung alsbald auf ein erträgliches Maß zurückgefahren werden kann", kündigt er im Hinblick auf die Mehrbelastungen durch Möllers Erkrankung an.

Wahlkampf ist wegen Corona noch unklar

Wegen Corona sei es unklar, was für Veranstaltungen im Wahlkampf möglich seien und ob es eine öffentliche Kandidatenvorstellung gebe, so Dieringer. Deshalb werde er erst Anfang Juli entscheiden, wie er seine Wahlkampagne führen werde. Bekannt sei er ja bereits im Ort, schließlich sei er hier aufgewachsen und wohne hier über Jahrzehnte. Bei der Kommunalwahl im Mai 2019 habe er auf Anhieb die meisten Stimmen erhalten, das lasse ihn "vermuten, dass ich in der Bevölkerung ein gewisses Ansehen genieße".

Friedbert Dieringer ist 50 Jahre alt und seit 18 Jahren mit Anne Dieringer, geboren Stifel, glücklich verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder im Alter von 13 und 8 Jahren. Dieringer ist beim FC Grosselfingen, in der Lumpenkapelle, im Tischtennisclub, in der Tennisabteilung und im Kulturverein Narrengericht. Er ist gelernter Bauzeichner und arbeite "bei der Mauthe GmbH Architekten + Ingenieure in Balingen-Ostdorf in verantwortlicher Position". Seit der Jahrtausendwende habe er Bauleitungen im Hochbau, Tiefbau und Straßenbau inne, häufig im Auftrag von Kommunen oder anderen öffentlichen Behörden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.