Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Grosselfingen Frauen machen Sport und sind gesellig

Von
Die Abteilung Damengymnastik des FC Grosselfingen. Foto: Ullrich Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Bernd Ullrich

Grosselfingen. Im Rahmen einer Feier blickt die Abteilung Damengymnastik des FC Grosselfingen am Sonntag, 21. September, auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Auf dem Programm stehen Tanzvorführungen, Musik, Ehrungen, eine Tombola, Aktivitäten für Kinder und kulinarische Angebote.

Angefangen hat die Abteilung als loser Zusammenschluss von Frauen, die an sportlicher Bewegung und an Geselligkeit interessiert waren. Initiatorin war damals Silvia Heinrich, die sich heute immer noch engagiert. Schon bald wurde der Ruf nach einem organisierten Betrieb laut. Unter den Fittichen des FC Grosselfingen entstand so 1989 die Abteilung Damengymnastik.

Beim damaligen FC-Vorsitzenden Anton Bogenschütz stieß die Gründung auf absolutes Entgegenkommen. Bei der ersten Mitgliederversammlung wurde Agathe Schilling Abteilungsleiterin und Marlene Beck ihre Stellvertreterin. Kassiererin war Erika Keller, Schriftführerin Monika Förster und Beisitzerin Silvia Heinrich. Von 1993 an leitete Gaby Schneider die Abteilung, Barbara Gillmann wurde ihre Stellvertreterin. Seit 1999 leitet Helga Walter die Abteilung. Ihr steht Silvia Heinrich zur Seite.

Momentan gehören der Gymnastiksparte des FC insgesamt 20 Frauen an. Zu Höchstzeiten waren es mehr als doppelt so viele. Zehn Jahre lang hatte Hans Seile aus Rangendingen das Amt des Übungsleiters inne, dann übernahm diesen Part Helga Walter. Neben ihr sind derzeit Silvia Heinrich, Andrea Schott, Daniela Dehner, Petra Keller und Fernande Schweiger im Vorstand. Diese sechs Frauen bilden auch den Festausschuss für die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen. Da es sich bei den Gymnastikfrauen um eine recht kleine Gruppe handelt, wird diese bei wichtigen Entscheidungen mit einbezogen.

Einmal pro Woche, jeweils mittwochs von 20 bis 21 Uhr treffen sich die Mitglieder der Abteilung in der örtlichen Turnhalle zur Gymnastik. Eingesetzt werden Stepper, Therabänder und Bälle. Es gibt Pilates- und Wirbelsäulenübungen und manchmal auch ein Zirkeltraining. Bei gutem Wetter finden Übungen auch im Freien statt. Aber auch der gesellschaftliche Aspekt kommt nicht zu kurz. Es gibt eine Weihnachtsfeier, Ausflüge und einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Zweimal im Jahr ist die Abteilung mit der Bewirtung im Sportheim dran. "Da ziehen alle mit", erzählt Helga Walter. Überhaupt sei das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe sehr ausgeprägt.

Am Sonntag, 21. September, beginnt das Festprogramm im Zelt auf dem Marktplatz um 11 Uhr mit einem Frühschoppen, den die Orchestergemeinschaft Grosselfingen/Weilheim musikalisch begleitet. Von 12 Uhr an gibt es einen Mittagstisch, anschließenden Kaffee und Kuchen.

Um 14.30 treten die "Chili-Schoten" auf, denen um 15 Uhr die "Line-Dance-Gruppe" folgt. Die Stunde der "Hip-Hop-Kids" schlägt um 15.45 Uhr und gegen 16.15 Uhr ist die "Line-Dance-Formation" nochmals an der Reihe. Um 17 Uhr werden die Tombolapreise verlost. Vorgesehen ist außerdem noch eine Spielstraße und Kinderschminken. Die Ehrung langjähriger Mitglieder steht ebenfalls auf dem Programm.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.