Der 36-jährige Klaus Käfer ist Vikar in der Seelsorgeeinheit. Foto: Huber

Zur Priestertätigkeit kam Vikar Klaus Käfer über Umwege. Zuvor war er Maurer und Handelskaufmann. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit seinem "Kindheitstraum" LKW-Fahren.

Hechingen - Klaus Käfer ist seit dem 9. September Vikar in der Seelsorgeeinheit Hechingen-Burladingen. Zuvor war der 36-jährige drei Jahre Vikar in der Seelsorgeeinheit Laiz-Leibertingen. Sein Geburtsort ist Hüfingen. Um seine Ausbildung abschließen zu können, muss Käfer insgesamt fünf Jahre in zwei verschiedenen Seelsorgeeinheiten arbeiten. Deshalb wechselte er nun nach Hechingen. Als Vikar hat er die selben Aufgaben wie ein Pfarrer. Der Unterschied liegt nur in der geringeren Verantwortung, die Hauptlast trägt der Pfarrer.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€