Plant Boris Johnson den Vertragsbruch schon lange? Foto: AFP/ANDY BUCHANAN

In Großbritannien wächst die Erwartung, dass die britische Regierung zentrale Teile ihres Brexit-Abkommens mit Brüssel außer Kraft setzen wird, sobald der Weltklimagipfel in Glasgow zu Ende ist – mit ernsten wirtschaftlichen und politischen Folgen.

London - Die EU hat zu erkennen gegeben, dass, wenn Großbritannien zentrale Teile des Brexit-Abkommens außer Kraft setzen wird, sie im Gegenzug nicht nur Vergeltungsmaßnahmen ergreifen will, sondern womöglich den ganzen Post-Brexit-Handelsvertrag mit Großbritannien aufkündigen könnte. Damit käme, im Extremfall, ein bitterer Handelskrieg zwischen beiden Seiten in Gang.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen