Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Grömbach Mitglieder für den Gutachterausschuss

Von

Grömbach. Der neue gemeinsame Gutachterausschuss mit Sitz bei der Gemeinde Baiersbronn nimmt am 1. Juli seine Arbeit auf. Nun steht fest: Werner Schnierle und Gerhard Gleiser junior vertreten die Gemeinde Grömbach in Baiersbronn.

Nachdem der Gemeinderat von Grömbach im Dezember 2019 der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zur Bildung des gemeinsamen Gutachterausschusses zugestimmt hatte, waren in der jüngsten Ratssitzung die beiden Mitglieder zu wählen. Diese werden durch den Gemeinderat Baiersbronn für dieses Amt bestellt.

Handwerker vertreten die Gemeinde

In Grömbach waren laut Vereinbarung zwei Mitglieder zu wählen, von denen immer ein Vertreter an den Sitzungen des Gutachterausschusses in Baiersbronn teilnehmen wird. Seitens der Verwaltung wurden für die auf vier Jahre festgelegte Amtszeit, also bis zum 30. Juni 2024, die beiden Handwerksmeister Rainer Neubauer (Heizungsbau) und Gerhard Gleiser junior (Zimmerer) als künftige Mitglieder vorgeschlagen. Sie erfüllen, so Bürgermeister Armin Pioch, die für die Bestellung erforderlichen Voraussetzungen aufgrund ihres Meisters im jeweiligen Handwerksberuf bestens und bringen aufgrund ihrer Berufe die entsprechende Sachkunde mit.

Bei zwei Enthaltungen Vorschlag angenommen

Daraufhin sagte Ratsmitglied Michael Hammann, dass sich die Gremiumsmitglieder Gedanken gemacht hätten und ihrerseits neben Gerhard Gleiser junior auch den bisherigen Vorsitzenden des Grömbacher Gutachterausschusses, Werner Schnierle, als neue Mitglieder im gemeinsamen Gutachterausschuss vorschlagen.

Bei zwei Enthaltungen schloss sich der Gemeinderat diesem Vorschlag an.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.