Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Grömbach Eltern zahlen etwas mehr

Von

Der Grömbacher Gemeinderat hat die Erhöhung der Kindergartenbeiträge für das Kindergartenjahr 2020/21 ab 1. November beschlossen. Die letzte Erhöhung war im Dezember 2018.

Grömbach. Die Sicherstellung des Betreuungsangebots, auch in der jetzigen Krisenzeit, stelle die Träger nicht nur in einem hohen Maß vor organisatorische Herausforderungen, sondern schlage sich auch in steigenden Personal- und Sachkosten nieder, hieß es zur Begründung in der Sitzungsvorlage. Genannt wurden auch die Hygieneanforderungen aufgrund der Corona-Pandemie.

Die Vertreter des Gemeindetags, Städtetags und der Kirchen hatten sich vor diesem Hintergrund darauf verständigt, die Kostensteigerungen zumindest zu einem gewissen Teil bei ihrer gemeinsamen Empfehlung zur Fortschreibung der Elternbeiträge für das begonnene Kindergartenjahr zu berücksichtigen. Sie empfehlen eine pauschale und moderate Erhöhung um 1,9 Prozent. Damit bleibt die Erhöhung bewusst hinter der tatsächlichen Kostensteigerung zurück und soll die Eltern nicht über Gebühr belasten.

Der Gemeinderat folgte in seiner jüngsten Sitzung der Empfehlung der sogenannten 4-K-Konferenz und beschloss einstimmig die Erhöhung – allerdings nicht, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, ab 1. Oktober, sondern erst ab 1. November.

Für Ü3-Kinder sind es künftig zwischen 51 und 148 Euro (bisher 50 bis 145 Euro), bei U3-Kindern kostet die Betreuung ab 1. November zwischen 102 und 296 Euro (bisher 100 bis 290 Euro).

Beispiel: Für ein über dreijähriges Kind aus einer Familie mit zwei Kindern unter 18 Jahren beträgt der Kindergartenbeitrag künftig 111 Euro, für ein unter dreijähriges Kind 222 Euro.

Der Beitrag für den Besuch des Kindergartens an einem Tag in der Woche – man spricht hier von "Monats-Wochentagen" – wird pro belegtem Platz im Monat auf 55 Euro festgesetzt.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.