Direkt am Klosterweiher wird derzeit – kurz vor dem Saisonstart am Samstag – noch neues Pflaster verlegt. Foto: Helen Moser

Der Saisonstart am St. Georgener Klosterweiher steht bevor – und unter besonderen Vorzeichen: Nicht nur, dass der Granatenfund und die laufende Entschlammung für Einschränkungen sorgen. Derzeit laufen auch noch Arbeiten im Bereich der Liegewiese.

Die Vorbereitungen laufen, am Samstag, 18. Mai, ist es so weit: Die Badesaison am St. Georgener Klosterweiher startet. Doch wer sich diese Woche beim Badesee umsieht, könnte sich wundern. Denn im Bereich der Liegewiese herrscht geschäftiges Treiben: Bagger, Bauhoffahrzeuge und Arbeiter sind zuhauf am Weiher, neben dem Eingang zum Naturschwimmbad stapeln sich neue Pflastersteine – hier wird ganz offensichtlich gearbeitet.