Eine solide Anlage: Die Überreste der Latrine (rechts), die auf dem Areal an der Schwanenstraße, angrenzend an die Stadtmauer, gefunden wurde. Beeindruckt waren die Forscher davon, wie gut die hölzerne Konstruktion im Boden erhalten blieb. Foto: Maier

Das Holz sieht fast aus wie neu – zumindest nicht, als ob es Jahrhunderte alt ist. Ist es aber, und es war Teil einer Latrine, die Archäologen bei Grabungen an der Schwanenstraße entdeckt haben. Ist es das älteste bisher bekannte stille Örtchen Balingens?

Balingen - Knatter, knatter: Michael Schneider vom Landesamt für Denkmalpflege (LAD) wirft die Motorsäge an. Vor dem Fachmann für Dendrochronologie – der Methode, mit der das Alter von Holz bestimmt wird – liegt auf dem großen Areal an der Schwanenstraße ein dicker Balken. Schneider setzt an und sägt eine Scheibe heraus. Diese geht nun ins Labor in Hemmenhofen, wird dort untersucht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen