Abstand halten ist Pflicht in den Gottesdiensten. Aber reicht das an Weihnachten? Foto: epd/Matthias Rietschel

Soll die Christmette wegen Omikron nur für Geimpfte angeboten werden? Die Kirchen tun sich da schwer, kommentiert unser Autor Eberhard Wein.

Stuttgart - Bisher haben die großen Kirchen bei Corona einen klaren Kurs gefahren: Ja zur Impfung und höchste Vorsicht bei den Gottesdiensten, hieß es. Auch im Hinblick auf die vulnerablen Gruppen, die sich treu Sonntag für Sonntag auf den Kirchenbänken einfinden, war dies richtig und wichtig. So sind aus den Diözesen und Landeskirchen bisher keine Superspreader-Ereignisse bekannt geworden – anders als aus mancher Freikirche.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen