Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Biesingen und Bad Dürrheim sind am Donnerstagabend rund 30.000 Euro Sachschaden entstanden. (Symbolfoto) Foto: Rath

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Biesingen und Bad Dürrheim sind am Donnerstagabend rund 30.000 Euro Sachschaden entstanden. 

Bad Dürrheim - Wie die Polizei mitteilt, nahm ein Richtung Hochemmingn fahrender 18-Jähriger an der Kreuzung der beiden Straßen dem VW einer 28-Jährigen die Vorfahrt. Nach dem Zusammenstoß walzte der Golf noch ein Verkehrszeichen nieder und blieb schließlich auf freiem Feld stehen. Die Fahrerin des VW zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der Unfallfahrer blieb unverletzt.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: