Er gilt als Gründer des Goldenen Oktobers, Manfred Katz aus Eckenweiler. (Archivfoto) Foto: Baum

Alles dreht sich beim "Goldenen Oktober" am Sonntag in Rottenburg um den Apfel, um Most und um regionale Produkte.

Rottenburg - In früheren Jahren lockte der Goldene Oktober der WTG immer einige tausend Menschen in die Stadt, die sich an Musik, regionalen Produkten und sogar ab und zu beim Mostmachen erfreuten. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Regionalmarkt, der mit einem verkaufsoffenen Sonntag des Handels- und Gewerbevereins gekoppelt ist. So ist auch das Shoppingerlebnis garantiert, und sicher werden wieder Schnäppchenjäger bei Sonderangeboten aus dem Einzelhandel voll auf ihre Kosten kommen.

Auch Essen und Trinken kommen am 3. Oktober auf dem Marktplatz und in der Innenstadt nicht zu kurz – so wird es Essensstände geben, zudem lockt etwa Wein vom Weingut Biesinger oder Obstbrände und Most vom Obstbau Däuble. Auch "Doc’s Bier" wird vertreten sein, ebenso gibt es einen Käsestand, Süßwaren und Leckeres von "Schwarzwaldwild". Bienenwachstücher werden beim Regionalmarkt ebenso angeboten wie Selbstgenähtes, Seifen oder auch regionale Produkte vom Heuberger Hof oder anderen Marktbeschickern.Langeweile? Fehlanzeige! Denn auch die Allerkleinsten kommen bei der Vielfalt der Stände und Angebote, auch der Vereine oder der Stadtwerke Rottenburg wieder einmal voll auf ihre Kosten. Und wunderschöne Folienballons oder gebrannte Mandeln und Zuckerwatte lassen sicherlich jedes Kinderherz höher schlagen.

Auch die Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz der Stadt Rottenburg wird wieder vor Ort sein und über den Sinn regionaler und somit auch nachhaltiger Produkte informieren. Am 3. Oktober wird also wieder einer der vielfältigsten Märkte in Rottenburg und Umgebung stattfinden. Bereits seit über 20 Jahren stellen sich Ortschaften, Einzelhandel und Dienstleistung sowie verschiedenste regionale Initiativen in der historischen Altstadt vor. Der Goldene Oktober bietet einen bunten und abwechslungsreichen Sonntag für die ganze Familie.

Von 11 bis 18 Uhr findet der Regionalmarkt statt. Hier liegt der Schwerpunkt um die Zehntscheuer. Auf dem Marktplatz, in der Königstraße, dem Metzelplatz und in der Bahnhofstraße findet man weitere Stände mit verschiedenen Angeboten. Von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet. Alle Betriebe, die sich aktiv am Goldenen Oktober beteiligen, sind mit einem bunten Aufkleber "Wir sind aktiv – wir machen mit" gekennzeichnet. Für die Kinder wird vor der Zehntscheuer ein Karussell aufgebaut. Außerdem gibt es auf dem Metzelplatz verschiedene Bastelangebote des Waldkindergartens. Die WTG weist drauf hin, dass man mit Behutsamkeit und Achtsamkeit das Angebot des Goldenen Oktobers wahrnehmen soll – an den Ständen sind die Abstandsregeln einzuhalten. Zudem gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder einer FFP2-Maske. In den städtischen Parkhäusern Alte Welt, Schütte und Museum, sowie im Kaufland-Parkhaus kann an diesem Tag kostenlos geparkt werden.