Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Glatten Sport und Spiel an frischer Luft

Von
Beim Ferienprogramm der Firma Schmalz waren die Teilnehmer viel draußen. Foto: J. Schmalz GmbH Foto: Schwarzwälder Bote

Glatten. Spaß, Abenteuer und Unterhaltung für die Jüngsten – das sollte auch in Zeiten von Corona nicht zu kurz kommen. Deshalb hatte das Unternehmen Schmalz für die letzten beiden Sommerferienwochen ein Kinderferienprogramm organisiert.

Den 20 jungen Teilnehmern zwischen sechs und zehn Jahren bot Schmalz laut einer Pressemitteilung ein abwechslungsreiches Angebot aus Sport und Spielen, wobei vieles im Freien stattfand. Betreut wurden die Mitarbeiterkinder von acht angehenden Erziehern des Oberlinhauses in Freudenstadt.

Wie in den vergangenen Jahren fand das ganztägige Betreuungsprogramm auf dem Sportgelände des SV Glatten statt. Dort konnten die Kinder ausgelassen tollen und toben. Wegen der Corona-Pandemie galten besondere Sicherheits- und Hygienevorgaben. Viele Maßnahmen konnten die Betreuer spielerisch umsetzen, etwa beim gemeinsamen Gestalten farbenfroher Mund-Nase-Masken.

"Die vergangenen Monate waren gerade für die Kinder nicht einfach. Deshalb war es uns wichtig, dass wir ihnen beim Ferienprogramm in diesem Jahr ein besonders abwechslungsreiches Programm bieten", wird Daniel Just, Leiter Personalwesen bei Schmalz, in der Mitteilung zitiert. Dafür organisierten die Betreuer etwa eine Schatzsuche, ein Völkerballturnier und einen selbst gebauten Barfußpark. Auch Basteln, Malen und Brettspiele standen auf dem Programm. Für die Stärkung in der Mittagspause sorgte das Team des Schmalz-Betriebsrestaurants.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.