20 Gruppen sind im Fackelschein durch den Ort gezogen. Foto: Ade

Vor der Party ziehen 20 Gruppen beim Fackelumzug durch Glatten. Halle überfüllt: Einige Besucher müssen draußen bleiben.

Glatten - Ein Fackelumzug mit 20 Gruppen zog am Samstagabend durch Glatten. Zum fünften Mal veranstaltete die Narrenzunft Glatten das nächtliche Spektakel mit anschließendem Brauchtumsabend in der Glatttalhalle.

Trotz leichten Regens standen vor allem am Rathaus und an der Schule viele Besucher am Straßenrand und erfreuten sich am Umzug, den Maskenträger der Narrenzunft Glatten anführten. Es folgten Schnogaklopfer, Pestbutzen und Narrenkapelle der Narrenzunft Dornstetten und ebenfalls aus Dornstetten der Narrenverein mit Drillerhansele, Fuxlochweible und Schurkenfängern. Aus der näheren Umgebung waren auch die Narrenzünfte aus Loßburg, Baiersbronn, Freudenstadt, Dettingen und Altheim gekommen.

Zu ihnen gesellten sich unter anderen auch die Bächleshexen aus Nagold, die Narrenzunft Entringen, die Schömberger Narren und die Eyachtaler Sumpfgeister.

Zahlreiche Fackeln waren am Start hinter der Halle an die Hästräger verteilt worden. Beim Rathaus informierte Zunftmeister Alexander Stöffler zu den vorbeiziehenden Gruppen.

Mit dem fünften Brauchtumsabend ging es anschließend in der Glatttalhalle weiter. Viele Besucher, die vor der Halle standen, kamen nicht mehr hinein und mussten wegen vollen Hauses nach Hause geschickt werden. Zunftmeister Alexander Stöffler begrüßte in der Halle wie auch später beim Zunftmeisterempfang im Foyer des Rathauses zusammen mit der stellvertretenden Vorsitzenden Ingeborg Prokupek die Gäste. Durch das von verschiedenen Zünften gestaltete Programm führte Zeremonienmeisterin Rita Öhrlein. Die Lombaseggel Musig der Narrenzunft Dettingen, die Guggenmusik Shit Bulls und die Eschengraba-Tröder zogen mit närrischen Klängen die Besucher auf Tische und Bänke. Tänze zeigten die Narrenzünfte Baiersbronn, Altheim und Bondorf sowie die Schömberger Narren. Nach dem Programm folgte eine große Party mit den DJs Hansi und Domi.

Bisher hatten Umzug und Brauchtumsabend in Glatten bisher alle zwei Jahre stattgefunden. Nach dem Erfolg beim elften Geburtstag im Vorjahr gab es jedoch bereits heuer eine Neuauflage.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: