Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 25.000 Euro. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Wegen Schneeglätte ist ein 57-jähriger Renault-Fahrer auf der K 4552 am Freitagnachmittag auf die Gegenfahrbahn geraten und hat so einen Unfall verursacht.

Neuenbürg - Der 57-Jährige fuhr von Schwann kommend, in Richtung Eyachbrücke. Er verlor auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in einer scharfen Rechtskurve geradeaus. Hierbei prallte er mit einer entgegenkommenden 49-jährigen Ford-Fahrerin zusammen. Verletzt wurde niemand. 

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und blockierten die Fahrbahn. Da die Fahrzeuge derart verkeilt waren, dauerten die Bergungsmaßnahmen länger an. Die K 4552 musste bis 19.20 Uhr voll gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen einstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: