Die Hintergründe der Schlägerei sind noch unklar. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

In Giengen treffen zwei Gruppen zwei Mal auf der Straße aufeinander. Beim ersten Treffen bleibt es beim verbalen Schlagabtausch, beim zweiten nicht.

Giengen - In Giengen (Kreis Heidenheim) haben sich am Montag mehrere Menschen auf der Straße geprügelt, wobei einige leicht verletzt wurden. Laut Polizei trafen um 18 Uhr mehrere Frauen und Männer im Alter zwischen 15 und 60 Jahren auf der Planiestraße aufeinander.

Zunächst soll sich zwischen den beiden beiden Gruppen ein verbaler Streit entwickelt haben und sie gingen auseinander. Kurze Zeit später trafen beide Gruppen nach Polizeiangaben aber im Bereich der Ulrichstraße erneut aufeinander. Hier kam es demnach zwischen fünf Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In deren Verlauf erlitten mehrere Beteiligte leichte Verletzungen.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an und konnte alle Beteiligten antreffen. Das Polizeirevier Giengen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft nun auch, wer in welcher Form an der Auseinandersetzung beteiligt war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: