So sehen die von Albrecht angedachten "Tiny Houses" in etwa aus. Er will sie auf seinen 13 Garagen im Zimmerner Gewerbegebiet installieren, um dort – zumindest zunächst – Flüchtlinge unterzubringen. Foto: Bernd Blum

Ein Privatmann will Unterkünfte für Flüchtlinge und Asylbewerber in Zimmern bauen. Das Landratsamt aber, so ärgert sich der nicht ganz unbekannte Zimmerner, reagiere monatelang nicht auf sein bereits ausgefeiltes Konzept.

Kreis Rottweil - Nach wie vor ist der Landkreis händeringend damit beschäftigt, Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete zu suchen. Vor Weihnachten hatte Landrat Wolf-Rüdiger Michel von einem kontinuierlichen und schwer abzuschätzenden Zustrom berichtet.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen