Monatelang war in den Geschäften Donaueschingens nichts los, das Coronavirus sorgte für leer gefegte Innenstädte und Zwangsschließungen. Mittlerweile können Kunden wieder verstärkt stöbern und sich umsehen. Foto: Julia Singler

Die Corona-Pandemie sorgte quasi über Nacht für Stillstand und schuf bei vielen Geschäftstreibenden finanzielle Nöte. Seit einigen Monaten dürfen nun wieder Kunden empfangen werden. Wie steht es da aktuell um den Gewerbeverein Donaueschingen, der sich als Interessenvertretung für seine Mitglieder versteht?

Donaueschingen - "Wir sind gerade wieder am Gas geben, Corona ist für uns mehr oder weniger abgewickelt", sagt Vorsitzender Gerhard Werb. In die Geschäfte sei zumindest ein Stück weit wieder Normalität eingekehrt. "Wir schauen nach vorn, zwei Jahre lag alles mehr oder weniger brach, es ging nicht viel", bilanziert Werb.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€