Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Gewalt Junge Schlägerinnen vor Gericht

Von
Zwei Mädchen sollen in Freiburg eine 15-Jährige misshandelt haben - angeblich aus Eifersucht. (Symbolfoto) Foto: dpa

Freiburg - In Freiburg hat am Donnerstag das Verfahren gegen zwei 16 und 20 Jahre alte Frauen begonnen, die im Mai eine 15-Jährige misshandelt und beraubt haben sollen.

Den beiden Schülerinnen wird vorgeworfen, ihr Opfer im Freiburger Hauptbahnhof über Minuten hinweg abwechselnd geschlagen und getreten zu haben. Sie sollen die Tat mit dem Handy gefilmt haben. Dabei zwangen sie das Opfer auch, sich auszuziehen, sein Piercing abzulegen und sich die künstlichen Fingernägel abzubrechen.

Dann stahlen sie der 15-Jährigen Kleider und Handtasche. Durch die Prügel trug das Opfer unter anderem ein gebrochenes Nasenbein davon. Motiv war offenbar Eifersucht einer der beiden Schlägerinnen.
 

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.