Ein Mann wurde mit einem Messer verletzt. (Symbolbild) Foto: Falko Matte - Fotolia

Während eines Streits hat ein Mann in Balingen am Samstag zur Klinge gegriffen und einen anderen schwer verletzt.

Ein 53-Jähriger soll am Samstagmittag in Balingen einen 66-Jährigen mit einem Messer verletzt haben. Das berichten die Staatsanwaltschaft Hechingen und die Polizei. Der Tatverdächtige befindet sich bereits in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigem Kenntnisstand kam es gegen 14 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft in Frommern zwischen den beiden Bewohnern zum Streit. Schließlich soll der 53-Jährige ein Messer an sich genommen und damit dem 66-Jährigen schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben.

Nachdem ein Zeuge den Notruf gewählt hatte, wurde der Tatverdächtige von der alarmierten Polizei vorläufig festgenommen. Das mutmaßlich verwendete Messer wurde beschlagnahmt. Der verletzte 66-Jährige wurde vom Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und anschließend in eine Klinik eingeliefert.

Verdächtiger ist schon polizeibekannt

Der unter anderem wegen Gewaltdelikten bereits polizeibekannte 53-Jährige wurde am Sonntag dem Haftrichter beim Amtsgericht Hechingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die polizeilichen Ermittlungen, unter anderem zu den Hintergründen des Streits, dauern an.